Do, 18. Oktober 2018

In-Vitro-Wunder

17.09.2015 13:40

Jennifer Aniston soll Zwillinge erwarten!

Jennifer Aniston soll angeblich Zwillinge erwarten. Die Schauspielerin heiratete ihren Kollegen und Partner Justin Theroux erst vor einigen Wochen. Nun sollen die frisch Vermählten bald Eltern werden, indem die 46-Jährige durch künstliche Befruchtung schwanger geworden sein soll, wie das amerikanische "OK! Magazine" berichtet. Es heißt, die Schwangerschaft sei ein Wunder, denn das Paar hatte eigentlich Hoffnung aufgegeben, dass es diesmal klappen würde.

Die freudige Nachricht habe sie bereits kurze Zeit nach dem Einsetzen der Spermien von ihrem Arzt bekommen, wie ein Nahestehender verriet. Ihrem Ehemann habe sie bei einem romantischen Abendessen von der Schwangerschaft erzählt: "Nach dem Essen sagte sie ihm, dass sie noch eine besondere Überraschung für ihn habe. Dann hat sie ihm die Testergebnisse gezeigt. Er war sehr emotional und hat sogar ein wenig geweint. Jen war berührt!"

Theroux war damit jedoch in der Minderheit im Haushalt sein, denn seine Frau erwartet zwei Mädchen. Sie habe auch bereits Namen für die Prinzessinnen ausgesucht, indem sie sie Lila und Ava nennen will. Letzterer Name ist eine Hommage an ihr großes Idol, die bereits verstorbene Hollywood-Schauspielerin Ava Gardner. Aniston soll bereits im dritten Monat schwanger sein.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.