Teil drei in Arbeit

Renee Zellweger: Diesmal dünne “Bridget Jones”?

Adabei
15.09.2015 10:20
Mit der berühmten "Schokolade zum Frühstück", Pizza, Milchshakes und Kuchen hatte sich US-Schauspielerin Renee Zellweger dereinst für die ersten beiden "Bridget Jones"-Filmhits in Form gegessen und jeweils 15 Kilogramm zugenommen. Ab Oktober wird in London der dritte Teil "Bridget Jones's Baby" wieder mit der schönen, aber für Jones-Verhältnisse sehr mageren Aktrice gedreht. Eine Gewichtszunahme ist diesmal offenbar nicht in Planung, denn Zellweger wurde in England nicht etwa beim Schlemmen in einer Konditorei entdeckt, sondern im Bio-Gemüse-Laden.

Wie die britischen "Daily Mail" schreibt, sei Zellweger seit Kurzem für die Dreharbeiten für den neuen Film in London. Um sich auf die Rolle vorzubereiten habe die 46-Jährige sich bei der "ITV"-Show "Good Morning Britain" und der Sendung "Lorraine" backstage umgeschaut. Es wird angenommen, dass Bridget Jones im dritten Film wieder bei der trashigen Frühstückshow "Sit Up Britain" arbeitet.

Keine Fressorgien
Nicht zu ihren Vorbereitungen gehören dem Bericht zufolge Fressorgien. Die Schauspielerin, die 2001 und 2004 für die Romanverfilmungen von Helen Fieldings "Schokolade zum Frühstück" und "Am Rande des Wahnsinns" kräftig zugenommen hatte, möchte sich dieser Anstrengung offenbar nicht mehr antun. Sie beklagte sich einmal, dass die schnellen Gewichtszunahmen für ihren Körper total ungesund gewesen seien. Nun wird spekuliert, dass sie die für die Rolle der Bridget Jones notwendigen Rundungen durch Make-up-Artisten und einen sogenannten "Fat Suit", also einen Anzug, der Molligkeit vortäuscht, bekommt. Denn dass ausgerechnet "Jonesy" eine superschlanke Schwangere sein könnte, wie der Filmtitel suggeriert, würden die Fans wohl kaum akzeptieren.

Renée Zellweger ist mittlerweile fast nicht mehr wiederzuerkennen. (Bild: John Shearer/Invision/AP)
Renée Zellweger ist mittlerweile fast nicht mehr wiederzuerkennen.
Die Augen wirken größer, das Gesicht schmaler. (Bild: Jordan Strauss/Invision/AP)
Die Augen wirken größer, das Gesicht schmaler.
Schon vor mehr als einem Jahr wirkte Renée Zellweger stark verändert. (Bild: AFP)
Schon vor mehr als einem Jahr wirkte Renée Zellweger stark verändert.
Als "Bridget Jones" feierte Renée Zellweger große Erfolge. (Bild: BRITTA PEDERSEN/EPA/picturedesk.com)
Als "Bridget Jones" feierte Renée Zellweger große Erfolge.
So lieben Renée Zellweger ihre Fans. (Bild: MILO SCIAKY/EPA/picturedesk.com)
So lieben Renée Zellweger ihre Fans.
(Bild: EPA)
(Bild: AFP)
(Bild: EPA)
(Bild: EPA)
(Bild: AP)

Der Film basiert auf Kolumnen Helen Fieldings und nicht auf ihrem 2013 veröffentlichten, dritten "Bridget Jones"-Roman "Verrückt nach ihm". Drehstart ist am 2. Oktober in Großbritannien. Neben Zellweger ist Colin Firth (55) wieder in seiner Rolle als Mark Darcy zu sehen. Ex-"Grey's Anatomy"-Arzt Patrick Dempsey soll ebenfalls eine Hauptrolle übernehmen. Hugh Grant (55) hatte zuletzt bekräftigt, kein drittes Mal zur Verfügung zu stehen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele