120 Mio. Jahre alt

Forscher finden älteste fossile Meeresschildkröte

Wissenschaft
07.09.2015 17:00
Forscher haben in Kolumbien die nach eigenen Angaben älteste fossile Meeresschildkröte der Welt entdeckt. Das Reptil habe vor mindestens 120 Millionen Jahren gelebt und sei damit rund 25 Millionen Jahre älter als der bisher älteste bekannte Fund, teilte das Senckenberg-Forschungsinstitut am Montag in Frankfurt am Main mit.

"Die Morphologie der Tiere und die Sedimente, in denen sie gefunden wurden, machen uns so sicher, dass wir es hier tatsächlich mit der ältesten bekannten fossilen Meeresschildkröte zu tun haben", sagte der Forscher Edwin Cadena.

Skelett ist fast vollständig erhalten
Das fast vollständige, fast zwei Meter lange kreidezeitliche Skelett der Schildkröte, die den wissenschaftlichen Namen Desmatochelys padillai sp. erhielt,weise alle typischen Merkmale heutiger meeresbewohnender Schildkröten auf. Sie stammen von den vor etwa 230 Millionen Jahre entstandenen Land- oder Süßwasserschildkröten ab. Die Tiere fühlten sich sowohl in tropischen als auch subtropischen Meeren wohl. Zu ihren Vertretern zählten heute etwa die Karret- und die Suppenschildkröte.

Das Skelett der fossilen Meeresschildkröte ist knapp zwei Meter lang. (Bild: © PaleoBios/Edwin Cadena)
Das Skelett der fossilen Meeresschildkröte ist knapp zwei Meter lang.

Hobby-Forscher fand die Versteinerungen
Cadena und seinen Kollegen untersuchten das fast vollständige Skelett, vier weitere Schädel und zwei teilweise erhaltene Panzer. Die versteinerten Überreste stammen von zwei Fundorten nahe der Ortschaft Villa de Leyva. Gefunden wurden sie 2007 von Hobby-Paläontologen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele