Mo, 10. Dezember 2018

Happy End:

05.09.2015 16:50

Hund aus Mülltonne gerettet!

Wie grausam Menschen sein können! In Klagenfurt hat ein Tierbesitzer seinen erst zwei Monate alten Hund einfach im Müll entsorgt. Nur Schäferhündin "Coco" und ihrem Frauchen Patrizia ist es zu verdanken, dass das Hündchen gerettet werden konnte. Und es hat schon zwei Tage später eine neue Familie gefunden. Wer das Hundebaby entsorgen wollte, wird wohl nie geklärt werden.

"Meine Tochter war mit ihrer ,Coco‘ in der Florian-Gröger-Straße im Bereich des Messeeingangs unterwegs, als ,Coco‘ zu winseln begann und zu einem Müllcontainer drängte", erzählt Monika Kowald. "Patrizia öffnete den Abfallbehälter und fand dort den kleinen Racker, der verzweifelt versuchte herauszukommen."

Mutter und Tochter brachten "Milo", wie sie das Hundebaby nannten, zu Tierarzt Georg Rainer. "Er diagnostizierte eine Verkühlung – ansonsten war das Tier gesund, gut genährt, zutraulich, aber ohne Chip", erzählt die Klagenfurterin.

Als sie danach in einem Café einem Bekannten die Geschichte erzählten, hörte eine Dame am Nebentisch mit, dass ein Platz gesucht werde. Kowald: „Sie sagte, dass ihr Bruder einen Hund nehmen würde!“ Und wirklich: Schon am Tag darauf holte die Familie aus Klein St. Paul "Milo" ab.

Monika bittet nun Anrainer der Florian-Gröger-Straße: "Wenn Sie wissen, wer dieser herzlose Tierquäler ist, zeigen Sie ihn an!"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.