09.05.2006 19:47 |

Tauchen extrem

Magier nach sieben Tagen aus dem Wasser gezogen

Der amerikanische Magier und Aktionskünstler David Blaine hat länger an einem Stück unter Wasser ausgehalten als je ein Mensch vor ihm. Er verließ sein mannshohes, mit Wasser gefülltes Aquarium in der Nacht zum Dienstag, nachdem er sieben Tage ohne Schlaf und feste Nahrung darin verbracht hatte. Den viel erwarteten Weltrekord, mit dem er seinen Stunt vor der Metropolitan Opera in New York beenden wollte, gelang ihm allerdings nicht.

Blaine hatte angekündigt, seinen Atem neun Minuten anhalten und damit den Deutschen Tom Siestas schlagen zu wollen. Der Rekordhalter aus Hamburg hatte im Dezember 2004 acht Minuten und 58 Sekunden keine Luft geholt. Blaine wurde auf Anweisung seiner Ärzte nach sieben Minuten und acht Sekunden aus dem Wasser gezogen.

 

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol