Di, 17. Juli 2018

Akute Seenot

21.04.2006 11:23

Schiffbrüchiger trieb auf Floß in der Ostsee

Ein Schiffbrüchiger ist am Freitag auf dem Skagerrak zwischen Dänemark und Norwegen von einem primitiven Floss gerettet worden. Wie die Rettungszentrale bei Stavanger mitteilte, lag der Mann auf einer an vier Ölfässern befestigten Europalette, als ihn die Besatzung des norwegischen Gastankers "Berge Odin" aus akuter Seenot auf offener See barg.

Der Mann sei nur dünn bekleidet und stark unterkühlt, aber sonst in gutem körperlichen Zustand gewesen, hieß es weiter. Nach seinen eigenen Angaben war er von einem britischen Schiff ausgesetzt worden.

Identität des Mannes unklar
Zur eigenen Identität wollte der Mann nur angeben, dass er aus Kalifornien komme. Es galt nach den Angaben von dem Gastanker als eher wahrscheinlich, dass er Osteuropäer sei.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.