Sa, 18. August 2018

Kleid entworfen

09.06.2015 11:25

Pippa Middleton versucht sich als Modedesignerin

Herzogin Kates jüngere Schwester Pippa Middleton versucht sich jetzt als Modedesignerin. Gemeinsam mit der englischen Designerin Tabitha Webb hat die 31-Jährige ein Kleid mit sommerlichem Blümchenmuster und einem dazu passenden Schal entworfen. Beides soll für einen guten Zweck verkauft werden.

Das Kleid kann für umgerechnet 400 Euro und der Schal für 130 Euro auf der Website der Modeschöpferin oder in ihrem Londoner Geschäft ergattert werden. Die Einnahmen der beiden Kleidungsstücke gehen an die britische Wohltätigkeitsorganisation "British Heart Foundation", für die Middleton sich engagiert.

Die Designerin scheint Spaß an der Zusammenarbeit gehabt zu haben: "Ich fühle mich wirklich geehrt, an so einem wunderbaren Projekt mitwirken zu dürfen. Es war ein absolutes Vergnügen, mit Pippa während des Designprozesses zu arbeiten, und wir sind von dem Endprodukt begeistert. Das Kleid ist perfekt für den Sommer - man kann es entweder mit einer Jeansjacke und Pumps im lockeren Look tragen oder es mit Absätzen einem besonderen Anlass anpassen."

Ein Model für das Kleid und den Schal musste das Design-Duo nicht engagieren. Die sportliche Pippa posierte selbst für die Kampagnen-Fotos. Auf einem Fotos zeigt sich die Britin im Sommerkleid auf einem Fahrrad, auf einem anderen in Jeans mit dem Schal. Wir sind gespannt, ob wir auch Pippas Schwester Kate in dem Kleid oder mit dem Schal sehen werden...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.