Mo, 19. November 2018

Nach Sturz von Frau

24.04.2015 11:38

144-Notruf unnötig verzögert?

Eine Frau aus dem Bezirk Mödling stürzt schwer, ein Nachbar findet sie und verständigt die Rettung. Zuerst landet er in der Wiener Leitstelle. Als der Helfer – selbst Sanitäter – endlich "Notruf Niederösterreich" erreicht, ist er empört: "Denn die Disponentin hat mit sinnloser Fragerei Zeit vergeudet", so sein Vorwurf.

"Ich ging mit dem Hund spazieren, als ich eine Nachbarin um Hilfe rufen hörte", berichtet Walter N.. Sofort eilte der frühere Sanitäter der Frau zu Hilfe. "Sie war gestürzt, hatte Schmerzen und blutete", schildert er. Als N. 144 wählte, landete er bei der Leitstelle in Wien. Beim zweiten Mal erreichte er "Notruf Niederösterreich", stellte sich als Sanitäter vor und beschrieb die Lage. "Doch die Dame dort hörte mir offenbar nicht zu. Sie fragte mich Dinge mehrmals, sogar widersinnige, etwa ob die Patientin noch atme. Dabei redete ich nebenbei mit meiner Nachbarin. Wie kann denn jemand, der redet, nicht atmen?" Laut N. habe die Leitstelle wertvolle Zeit vergeudet. Schließlich kam ein Rettungswagen und brachte das Opfer ins Spital. Dort seien schwere Prellungen am Rücken, ein gebrochener Daumen sowie eine tiefe bis auf den Knochen reichende Fleischwunde diagtnostiziert worden.

Leitstelle dementiert
Ein Notruf-Sprecher wies die Vorwürfe zurück: "Der Anrufer war ungehalten und konnte wichtige Fragen nicht ausreichend beantworten. Deshalb musste die Kollegin wiederholt nachfragen. So konnten wir die optimale Versorgung der Patientin sicherstellen."

Dieser Darstellung widerspricht N.: "Ich war ja selbst bei der Rettung, aber so ein Verhalten eines Leitstellendisponenten habe ich in meiner gesamten Dienstzeit nicht erlebt."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International
Mit Rekord-Gewinnsumme
Jetzt winkt der allererste Siebenfach-Jackpot!
Österreich
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.