Di, 14. August 2018

Starke Ansage in GB

13.04.2015 16:33

Polen-"Prinz" fordert Rechtspopulisten zum Duell

Ein polnischer Adeliger hat jetzt den Parteichef der rechtspopulistischen und europafeindlichen United Kingdom Independence Party (UKIP), Nigel Farage, öffentlich zu einem Duell herausgefordert - weil er sich als Pole in Großbritannien diskriminiert fühle, wie Janek Zielinski in einem YouTube-Video erklärt. Farage möge sich mit einem Schwert im Hyde Park einfinden und sich dem Zweikampf stellen, so der "Prinz" mit der Waffe in der Hand.

Zielinski ist eigenen Angaben zufolge der Sohn des polnischen Kavallerieoffiziers Andreas Zielinski, der 1939 eine führende Rolle im Kampf gegen die Nationalsozialisten um die Stadt Kaluszyn spielte. "Ich bin sein Sohn, ich habe sein Blut, und ich habe erkannt, was ich nun tun muss", sagt der Adelige in dem Video. "Ich muss aufstehen und mein Volk verteidigen."

In britischen Medienberichten wird Zielinski als "Prinz" bezeichnet. Einen offiziellen Adelstitel trägt der Pole jedoch nicht, denn sämtliche Adelsprivilegien wurden in Polen 1918 bzw. 1945 abgeschafft. Seit 1990 gibt es aber wieder vereinzelt Familien, die ihre einstigen Titel wieder verwenden - allerdings nicht in amtlichen Papieren.

"Genug" von ausländerfeindlicher Politik
Zielinski, der in London lebt, habe jedenfalls genug von der Diskriminierung, mit der das polnische Volk in Großbritannien konfrontiert sei. Das "idiotischste Beispiel" für die Ausländerfeindlichkeit Farages sei demnach, dass dieser Migranten für Staus auf der Autobahn M40 verantwortlich mache. "Genug ist genug, Mr. Farage", kritisiert Zielinski die Politik des UKIP-Chefs in dem Video.

"Ich möchte Sie hiermit zum Duell herausfordern"
Der "Prinz" will die Angelegenheit selbstverständlich wie ein echter Gentleman geklärt haben und fordert Farage deshalb in dem Video zu einem Duell mit Schwertern heraus. "Ich möchte Sie hiermit zum Duell herausfordern. Ich will, dass wir uns an einem Morgen im Hyde Park mit unseren Schwertern treffen und diese Sache endgültig beilegen", so die starke Ansage Zielinskis. Offiziell wurden Duelle in England bereits 1571 unter Königin Elizabeth I. verdammt und verboten, sie fanden jedoch noch bis Mitte des 19. Jahrhunderts regelmäßig statt.

Partei lehnt Stellungsnahme ab
Sollte Nigel Farage nicht zum bewaffneten Kampf bereit sein, "oder wenn Ihr Schwert ein wenig rostig ist, Mr. Farage", so sei Zielinski aber auch bereit, im Wahlkampf bei einem TV-Duell gegen Farage anzutreten. Viel Zeit hat der Adelige dazu aber nicht mehr: Die Parlamentswahlen in Großbritannien finden am 7. Mai statt. UKIP lehnte eine Stellungnahme auf die Frage, ob Farage die Herausforderung anzunehmen gedenke, bislang laut britischen Medien ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
141 Migranten verteilt
Malta lässt NGO-Schiff Aquarius anlegen
Welt
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Fans flippen aus
Emily Ratajkowski: Brustblitzer beim Dinner
Stars & Society
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Nach 11 Jahren Bauzeit
Historischer Durchbruch beim Koralm-Tunnelbau
Österreich
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.