24.01.2006 12:01 |

Sex-SMS

Richter verliebt sich in Freundin des Angeklagten

Wo die Liebe hinfällt: Ein Richter des Müncher Landgerichts verliebte sich in die Freundin eines Angeklagten. Nach zahlreichen Sex-SMS bot er der Frau an, dass Strafmaß für ihren Freund selbst zu bestimmen. Jetzt steckt der Richter im Schlamassel.

Der 63-jährige Wolfgang W., Richter am Münchner Landgericht, lernte die Albanerin Fatime L. während eines Prozesses kennen. Deren Freund stand wegen eines Raubüberfalls vor Gericht.

Die 30-jährige Freundin des Angeklagten hinterließ offensichtlich einen bleibenden Eindruck beim Richter. Dieser schickte der Frau nämlich immer häufiger recht anzügliche SMS: "Allein mit dir im Doppelbett. Ich möchte dich, bevor ich zum Frühstück gehe, ins Bett ziehen und mit dir schlafen."

Aus den anfänglichen SMS wurde bald mehr bis der Richter der Frau schließlich anbot, dass sie das Strafmaß für ihren angeklagten Freund selbst bestimmen könne. Fatime erwiderte die Liebe des Richters jedoch nicht und leitete die SMS an den Anwalt ihres Freundes weiter.

Wegen Rechtsbeugung drohen dem Richter jetzt dienstrechtliche Konsequenzen.

Foto: Symbolbild