Mi, 20. Juni 2018

3. Amtszeit beginnt

16.07.2014 12:42

Assad will "schmutzigen Krieg" weiter bekämpfen

Nach seinem erwarteten Wahltriumph Anfang Juni ist der syrische Präsident Bashar al-Assad am Mittwoch für seine dritte Amtszeit vereidigt worden. In seiner Rede im Präsidentenpalast in Damaskus bedankte er sich beim syrischen Volk für seiner Bestätigung und auch dafür, dass es den "schmutzigen Krieg von außen" erfolgreich bekämpft habe.

"Ich schwöre beim allmächtigen Gott, dass ich die Verfassung des Staates und sein republikanisches System respektieren und mich für das Volk und seine Freiheit einsetzen werde", erklärte der Präsident während seiner Ansprache, die das erste Mal nicht im Parlament, sondern im hermetisch abgeriegelten Präsidentenpalast stattfand - wohl aus Angst vor Terroranschlägen.

Das staatliche syrische Fernsehen übertrug die pompöse Vereidigungszeremonie live. Zu den Klängen der Nationalhymne marschierte Assad auf einem roten Teppich in den Festsaal, wo er von Abgeordneten und zahlreichen Würdenträgern des Klerus mit Applaus empfangen wurde.

Wahl fand nur in den von Truppen besetzten Gebieten statt
Der mittlerweile seit drei Jahren tobende Bürgerkrieg in Syrien wird vom Assad-Regime als Verschwörung des Westens unter Beziehung von "Terroristen" gesehen und keineswegs als Volksaufstand. Daher weigerte sich Assad bisher, zurückzutreten. Seine Wiederwahl wurde nicht nur von der Opposition als "Schande" bezeichnet, auch der Westen übte mehr als leise Kritik am Ausgang des Votums, das nur in Regionen unter der Kontrolle von Regierungstruppen abgehalten worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.