Mo, 23. Juli 2018

Game Critics Awards

04.07.2014 11:20

Das sind die offiziell besten Games der E3 2014

Die E3 ist zwar schon einige Wochen her, die Neuheiten der weltgrößten Messe für Computer- und Videospiele beschäftigen Spieler auf der ganzen Welt aber immer noch. Jetzt hat eine Jury, deren Mitglieder von 29 verschiedenen Spielemagazinen gestellt wurden, die besten Games der Messe gekürt. Zu den größten Abräumern zählen 2Ks Monster-Hatz "Evolve" und das ungemein ambitionierte "No Man's Sky" vom Indie-Studio Hello Games.

Unsere persönlichen E3-Favoriten haben wir ja bereits gekürt (siehe Infobox). Einige Wochen nach der E3 steht nun endlich auch fest, welche Games heuer den "Best of E3 2014"-Award der Organisation Game Critics Awards erhalten. Die Auszeichnung wird von 29 US-amerikanischen Videospiele- und Elektronikpublikationen vergeben, zeigt also die Voting-Ergebnisse einer Expertenjury.

Die Abräumer: "Evolve" und "No Man's Sky"
Der große Abräumer der Show war 2Ks Multiplayer-Shooter "Evolve". Das im Oktober erscheinende Game, in dem vier Spieler als bewaffnete Recken gegen einen fünften antreten, der ein übermächtiges Monster steuert, hat in den Kategorien "Best of Show", "Best Console Game", "Best Action Game" und "Best Online-Multiplayer" den Sieg errungen. Hier einige Impressionen aus dem für PC, PS4 und Xbox One erscheinenden Game:

Der zweite große Abräumer mit drei Siegen ist das Indie-Weltraumspiel "No Man's Sky". Das Werk des britischen Entwicklerstudios Hello Games errang in den Kategorien "Best Independant Game" und "Best Original Game" den Sieg. Zudem erhielt "No Man's Sky" den Innovationspreis "Special Commendation for Innovation". Warum das unter anderem für die PS4 erscheinende Game, dessen Erscheinungstermin noch unklar ist, bei den Kritikern so gut ankommt, zeigt der Trailer:

Gleich drei Awards für Nintendo
Die restlichen Auszeichnungen gingen an die Werke verschiedener Hersteller, wobei besonders Nintendo abräumen konnte. Der kommende Prügelspaß "Super Smash Bros." wurde gleich in zwei Kategorien ausgezeichnet: in der im Oktober erscheinenden 3DS-Version als bestes Handheld-Game, und in der für Weihnachten geplanten Wii-U-Version als bestes Prügelspiel. Zusätzlich wurde auch Nintendos 2015 erscheinendes "Mario Maker" als bestes Werk für Gelegenheitsspieler und Familien geehrt. Hier einige Szenen aus den Nintendo-Games:

Bestes PC-Game: "Rainbow Six: Siege"
Als bestes PC-Game wurde "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" gewählt. Wie das aussieht, zeigte Publisher Ubisoft auf der E3 anhand eines Multiplayer-Matches, in dem fünf Mitglieder der Spezialeinheit eine Geisel befreien müssen, während fünf Geiselnehmer von innen das Haus verbarrikadieren. Das Spiel erscheint 2015.

Als bestes Action-Adventure wurde der neueste "Batman"-Ableger "Arkham Knight" gewählt. Das Game erscheint im Oktober für PC, PS4 und Xbox One.

Preise für "Dragon Age: Inquisition" und "The Crew"
Der Rollenspiel-Preis geht heuer an EAs kommendes Bombast-Abenteuer "Dragon Age: Inquisition", das schon im Herbst für PC, PS4 und Xbox One erscheinen soll.

Als bestes Rennspiel der Messe wurde Ubisofts "The Crew" gekürt. Das Open-World-Rennspiel entführt den Spieler in ein verkleinertes virtuelles Abbild der USA, in dem er sich frei bewegen und Rennen bestreiten darf. Das Spiel soll im November für den PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Preise für neues "Civ", "NHL" und Oculus Rift
Bei den Sportspielen räumte EAs "NHL 15" den begehrten Kritiker-Award ab. Die Eishockey-Simulation kommt im September für PS3 und Xbox 360 sowie die Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One.

Bei den Strategiespielen sicherte sich 2K mit "Civilization: Beyond Earth" den Sieg. Im neuen Ableger der "Civilization"-Reihe dürfen die Spieler ihr Volk ins Weltraumzeitalter führen. Das neue "Civ" kommt Ende Oktober für den PC.

Einen Hardware-Award hat die Jury ebenfalls vergeben. Der ging heuer an die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift, die auf der E3 bereits mit einigen spielbaren Demos gezeigt wurde und von der Gaming-Community mit besonderer Spannung herbeigesehnt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.