Di, 19. Juni 2018

Umfrage zu Silvester

31.12.2005 16:27

Abspeckkur beliebtester Neujahrsvorsatz

Geht das alte Jahr zu Ende, haben viele Oberösterreicher gute Neujahrsvorsätze. Ein Humaninstitut hat bei einer Umfrage herausgefunden, dass sich die meisten auf Figurprobleme beziehen: 84 Prozent wollen abnehmen. 71 Prozent planen, mehr Sport zu betreiben, 65 Prozent nehmen sich fix vor, mit dem Rauchen aufzuhören. Wie viele ihre guten Vorsätze spätestens in der zweiten Jännerhälfte schon wieder vergessen haben, wurde jedoch nicht erhoben. Bei einer Umfrage der „OÖ-Krone“ waren die Befragen noch guter Dinge.

Martin Wohlschlager (38) mit Tochter, Bankbeamter, Alkoven: „Ich hab mir vorgenommen, kürzer zu treten. Ich will weniger arbeiten, mir mehr Entspannung gönnen. So hab ich dann auch wieder mehr Zeit für meine Familie. Abnehmen muss ich aber nicht.“

Bettina Panholzer (28), Bank-Angestellte, Niederwaldkirchen: „Ich hatte noch nie Neujahrsvorsätze. Ich verstehe auch nicht, warum ich mich gerade zum Jahreswechsel ändern soll. Ich bin mit mir zufrieden. Falls ich etwas anders machen möchte, dann brauche ich nicht den 1. Jänner als Stichtag, sondern mache das auch während des Jahres.“

Arnold Lackinger (53), Barkeeper, Linz: „Bei mir müssen ein paar Kilos runter. Ich werde im Jänner abnehmen und dann im Fitnesscenter radeln. Wenn es wärmer wird, steht Laufen am Programm. Mein Vorsatz ist, bis Mai fünf Kilo abzunehmen. Ich mache das unter ärztlicher Anleitung.“

Elfriede Greul (54), Beamtin, Hörsching: „Ich habe vor acht Jahren zu rauchen aufgehört. Da habe ich einige Kilo zugenommen, und die werde ich nicht mehr los, obwohl ich es jedes Jahr probiere. 2006 möchte ich sparen. Eine Reise nach Amerika oder nach Schweden wäre ein absoluter Traum.“

Selma Brameshuber (51), Magistrats-Beamtin, Linz: „Ich rauche schon sehr lange und bin deshalb gesundheitlich angeschlagen. Nächstes Jahr will ich endlich mit den Zigaretten aufhören. Im Krankenhaus habe ich mich schon für ein Seminar angemeldet. Ich hab nur Angst, dass ich als Nichtraucherin viel zunehmen werde. Aber dann muss ich halt auch eine Fastenkur einlegen.“

 

 

Foto: Erich Petschenig

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.