18.04.2014 12:28 |

World Car Awards

Das sind die weltweit gewählten Autos des Jahres

Der Audi A3 (in allen vier Karosserievarianten) ist "World Car of the Year 2014". Die weltweit begehrte Auszeichnung wurde im Rahmen der New York International Auto Show vergeben. Neben dem Auto des Jahres wurden auch die Titel "World Performance Car", "World Green Car", "World Car Design" und erstmals "World Luxury Car of the Year" vergeben.

Eine 69-köpfige, international besetzte Fachjury, der krone.at- Motorredakteur Stephan Schätzl als einziger Journalist aus Österreich angehört, kürte die Sieger in den fünf Kategorien.

Audi A3 als World Car of the Year
Der kompakte Ingolstädter verwies den Mazda3 und den 4er-BMW auf die Plätze und holt damit den insgesamt siebten Titel für den bayerischen Hersteller (zweimal World Car, dreimal Performance Car, zweimal World Car Design). Die Juroren lobten vor allem den Premium-Auftritt, das Design innen wie außen, die "hervorragende Motorenpalette" und das "seidenweiche Fahrverhalten".

Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler stolz: "Der Audi A6 war das erste Auto überhaupt, das mit diesem Preis ausgezeichnet wurde, und wir freuen uns sehr, dass wir diesen Erfolg mit der Wahl des Audi A3 zum World Car of the Year 2014 wiederholen konnten. Der Audi A3 zeigt die ganze Palette der technischen Kompetenz von Audi im Automobilbau, nicht zuletzt in den Bereichen Leichtbau, Antrieb, mobiles Infotainment und Fahrerassistenzsysteme. Diese wichtige Auszeichnung ist für das gesamte Unternehmen ein Grund zur Freude."

Vergangenes Jahr gewann der VW Golf, 2011 der Nissan Leaf. 2010 holte sich der VW Polo die Trophäe, 2009 der Vorgänger des aktuellen VW Golf.

Porsche 911 GT3 ist World Performance Car
Zum "World Performance Car 2013" wurde der Porsche 911 GT3 gewählt, ungeachtet des "Brand-Desasters" mit verbundenem Rückruf aller ausgelieferten Einheiten. Er schlug Chevrolet Corvette Stingray und Ferrari 458 Speciale auf der Zielgeraden.

Porsche holt diesen begehrten Titel damit zum dritten Mal in Folge. Vergangenes Jahr wurden Boxster und Cayman gewählt, im Jahr 2012 der Porsche 911. "Der 911 GT3 ist auf jeder Rennstrecke hundertprozentig zu Hause, mit überraschend feiner Balance und hervorragendem Handling, obwohl der Motor theoretisch an der falschen Stelle sitzt", lobt das WCOTY-Komitee.

Bereits 2006 hatte sich der Vorgänger des Boxster den Titel geholt. Dazwischen gewannen 2011 der Ferrari 458 Italia, 2010 der Audi R8 V10, der Nissan GT-R 2009, der Audi R8 2008 und der Audi RS4.

Mercedes S-Klasse ist World Luxury Car
Das erste Fahrzeug, das den Titel "World Luxury Car of the Year" verliehen bekommt, ist die sechste Generation der Mercedes-S-Klasse. Er verwies Bentley Flying Spur und Range Rover Sport auf die Plätze und setzte sich außerdem gegen Konkurrenten wie Rolls-Royce Wraith oder Maserati Quattroporte durch. "Die Mercedes hat mit der S-Klasse ein Auto konstruiert, das in seinem Segment so weit voraus ist, dass die Konkurrenz den Versuch aufgegeben hat, auf Augenhöhe zu kommen. Das Exterieur ist völlig neu, das Interieur spektakulär auf einem ganz neuen Niveau", schwärmt die Jury.

BMW i3 ist World Green Car
Der batteriebetriebene BMW i3 erhielt den Umweltpreis als "World Green Car 2014". Der Münchner, der in Leipzig gebaut wird, setzte sich in der letzten Runde gegen Audi A3 Sportback g- tron und VW XL1 durch. Beim Green Car trafen fünf Experten eine Vorauswahl von fünf Kandidaten, aus denen die Jury dann den Sieger wählte. "Radikal in Optik, Konstruktion und Antriebsstrang reißt der BMW i3 Grenzen an vielen Fronten nieder", so die Experten.

Frühere Green-Car-Sieger sind Tesla Model S, Mercedes-Benz S 250 CDI BlueEFFICIENCY, Chevrolet Volt, Volkswagen BlueMotion, Honda FCX Clarity, BMW 118d, Mercedes-Benz E320 Bluetec und Honda Civic Hybrid.

"World Car Design" geht an BMW i3
Auch der Designpreis der World Car Awards geht an den BMW i3. Auf den Plätzen landeten Mazda3 und Mercedes C-Klasse. Fünf Design-Experten hatten eine Vorauswahl von sieben Kandidaten getroffen, aus denen die Jury dann den Sieger wählte. Die Experten strichen besonders heraus, dass das Design des BMW i3 das BMW-typisch dynamische Element sehr gut mit der Erwartung von Platz und Effizienz verbindet und dabei den ganz eigenen Charakter der Submarke "i" ausdrückt.

Bisherige Gewinner in dieser Kategorie waren Jaguar F-Type 2013, Range Rover Evoque 2012, Aston Martin Rapide 2011, Chevrolet Camaro 2010, Fiat 500 2009, Audi R8 2008, Audi TT 2007 und Citroen C4 2006.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.