03.02.2014 14:29 |

Testament

Mandela hinterlässt Drei-Millionen-Euro-Erbe

Der verstorbene frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela hat ein Erbe im Wert von etwa 46 Millionen Rand (etwa drei Millionen Euro) hinterlassen. Laut dem am Montag veröffentlichten Testament gehen davon 1,5 Millionen Rand an die Familienstiftung. Neun Mitarbeiter Mandelas bekommen je 50.000 Rand, sechs Bildungseinrichtungen erhalten je 100.000 Rand, und auch Kinder, Enkel und Großenkel werden bedacht.

Die Partei Mandelas, der Afrikanische Nationalkongress, wird Nutznießer von Tantiemen mancher Bücher Mandelas.

Mandela war am 5. Dezember nach langer, schwerer Krankheit in Johannesburg im Alter von 95 Jahren gestorben. Wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheidsystem war er 27 Jahre im Gefängnis. Der Friedensnobelpreisträger führte Südafrika dann zu Demokratie und Aussöhnung, 1994 wurde er der erste schwarze Präsident Südafrikas.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter