Sa, 18. August 2018

Was wirklich hilft

08.01.2014 12:37

So werden Sie die Feiertagskilos wieder los

Die Feiertage sind dahin – das Zuviel an Kilos an den Hüften ist leider geblieben. Was also tun, um diese Feiertagslast wieder wegzubekommen? Ernährungsberaterin Sandra Sagmeister gibt Tipps, wie Sie schlank werden – und auch bleiben.

Zu allererst sollten Sie eines tun: nämlich die Finger von Crash-Diäten lassen. "Grundsätzlich ist von Diäten abzuraten, weil sie nicht funktionieren", so Sagmeister im Gespräch mit krone.at. Der Körper setze seine Leistung bei einer Hungerkur auf Sparflamme, so die Ernährungsberaterin weiter. Die Fettverbrennung werde dabei komplett lahmgelegt, stattdessen würden Wasser und Muskelmasse abgebaut. Außerdem bleibe nach einer Crash-Diät meist der Jo-Jo-Effekt nicht aus.

Viel besser als eine Express-Abnehmkur sei es, normal zu essen. Die Expertin empfiehlt drei Mahlzeiten täglich, die jedoch so konzipiert sind, dass sie auch satt machen. "Zusammengesetzt sind sie vor allem aus Gemüse, Obst und Kohlenhydraten", erklärt Sagmeister. Achten Sie aber auf die Wahl der richtigen Kohlenhydrate: Vor allem Vollkornprodukte machen lange satt. "Wichtig ist auch, viel Eiweiß zu essen – vor allem am Abend, weil Eiweiß ebenfalls gut satt macht und Heißhungerattacken verhindert."

Lassen Sie es sich schmecken
Essen Sie außerdem nie zwischendurch. Besonders im Kampf um die Kilos sollte die Mahlzeit etwas Bewusstes sein. Lassen Sie es sich mit Ihrer Familie oder Freunden schmecken und essen Sie langsam. Vorrangiges Ziel sollte niemals sein, das Hungergefühl wegzubringen.

Auch beim Durststillen können Sie einiges falsch machen. Alkohol und Fruchtsäfte sollten Sie tunlichst meiden – sie haben besonders viele Kalorien. Besser: Wasser oder ungesüßter Tee. Die Faustregel lautet dabei: pro 25 Kilo Körpergewicht ein Liter Wasser täglich.

Bewegung und Ziele sind wichtig
Abnehmen geht freilich nicht ohne Bewegung. "Neben der Ernährung ist die Bewegung ein ganz wesentlicher Faktor, um abzunehmen", erläutert Sagmeister. "Empfehlen kann ich jeglichen Ausdauersport, der an der frischen Luft gemacht wird." Und das regelmäßig, also "zwei bis drei Mal in der Woche eine halbe Stunde", so die Expertin. So wird die Fettverbrennung angekurbelt.

Konkrete Ziele sind ebenfalls wichtig, wenn Sie die Kilos loswerden wollen. Wie viel will ich abnehmen? Wie viel Zeit will ich mir dafür nehmen? Diese Fragen sollten Sie sich stellen und auch beantworten. Aber: Bleiben Sie dabei realistisch – dann gelingt auch der Kiloverlust!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.