21.11.2005 10:49 |

Windows for free?

Microsoft: Windows und Word in Zukunft gratis?

Ein vollkommen neues Preismodell überlegt der Softwaregigant Microsoft. In Zukunft könnten sich Windows und Word durch Werbung finanzieren und dadurch kostenlos angeboten werden. Auch die Finanzsoftware Money könnte zukünftig gratis sein.

In einem Microsoft-internen Dokument heißt es laut dem Branchenmagazin "CNet": "Da Online-Werbung zunimmt und die Umsätze im Kundengeschäft zurückgehen, müssen wir über die Bereitstellung werbefinanzierter Software nachdenken." Dieses Memo soll von einem Mitarbeiter von MSN und zwei Wissenschaftlern erstellt worden und sei die Grundlage für ein Manager-Treffen mit Bill Gates gewesen sein.

Experten halten Programme für geeignet, mit denen die User regelmäßig online sind.

Neun Dollar auch per Werbung möglich
Im Moment verdient Microsoft mit jeder Windows-Lizenz neun Dollar. Ein Mitarbeiter: "Es wäre möglich, dies auch über Werbung zu erreichen." Die Existenz des Memos wurde von Microsoft bestätigt, allerdings sei es nur eine Diskussionsgrundlage - Entscheidungen wurden noch nicht gefällt.

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol