25.09.2013 10:06 |

Kann's nicht lassen

Miley posiert oben ohne für "Rolling Stone"-Cover

Miley Cyrus kann's einfach nicht lassen: Nach dem Skandalauftritt bei den diesjährigen MTV Video Music Awards und ihrem Nacktvideo zur Single "Wrecking Ball" setzt die Sängerin jetzt noch eins drauf. Oben ohne und mit der fast schon zum Markenzeichen gewordenen herausgestreckten Zunge posiert die 20-Jährige jetzt für das Cover des aktuellen "Rolling Stone".

Wer braucht schon die "Vogue"? Das dachte sich wohl auch Miley Cyrus und machte sich nach der Absage von "Vogue"-Chefin Anna Wintour gleich mal für den "Rolling Stone" nackig. Fast jedenfalls - denn ihre Brüste verdeckt die Sängerin wie schon in ihrem Nacktvideo gekonnt mit ihren Armen.

Im dazugehörigen Interview spricht Miley dann auch über ihr "Blurred Lines"-Duett mit Robin Thicke, das vor wenigen Wochen für großes Aufsehen bei den VMAs sorgte. "Ich habe nicht versucht, übermäßig sexy rüberzukommen", erklärt sie jetzt. "Da hätte ich noch einen ganz anderen Tanz hingelegt." Mittlerweile sei sie sogar schon etwas genervt von ihrem neuen Image, wie sie zugibt. "Leider denken die Leute, dass ich jetzt ständig meine Zunge raushängen lasse. Aber diesen Scheiß lasse ich in Zukunft sein."

Für die aktuelle "Rolling Stone"-Ausgabe hat Cyrus da wohl nochmals eine Ausnahme gemacht. Vielleicht auch, weil sie sich mit dem sexy Cover-Shooting an ihrem Ex Liam Hemsworth rächen wollte? Immerhin wurde erst vor einer Woche das Liebes-Aus der 20-Jährigen mit dem Schauspieler bekannt, und schon wenige Tage später sah man Hemsworth sehr innig mit der mexikanischen Schauspielerin Eiza Gonzalez.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.