22.07.2013 14:58 |

Flucht ohne Beute

Trio überfällt Schmuckgeschäft - Juwelier verletzt

Bei einem brutalen Überfall auf ein Schmuckgeschäft in Wien hat ein Juwelier am Montag zahlreiche Schnittverletzungen an den Armen davongetragen. Drei Räuber hatten das Opfer im Verkaufsraum attackiert, es kam zu einem Handgemenge. Der Inhaber wehrte sich dabei derart heftig gegen seine Angreifer, dass diese schließlich ohne Beute das Weite suchten.

Gegen 11.15 Uhr hatte ein Unbekannter an die verschlossene Tür des Juweliergeschäfts in der Wiedner Hauptstraße geklopft. Als der Inhaber öffnete, versetzte ihm der Mann einen heftigen Stoß, sodass das völlig überrumpelte Opfer rückwärts in den Verkaufsraum stolperte.

Nur Augenblicke später stürmten zwei weitere Unbekannte in das Geschäft, zu dritt gingen die Räuber dann auf den Juwelier los, es kam zu einem Handgemenge. Dabei gingen mehrere Glasvitrinen zu Bruch, wodurch der Inhaber Schnittwunden erlitt.

Da sich das Opfer trotz seiner Verletzungen heftig zur Wehr setzte und laut um Hilfe schrie, ließen die Räuber schließlich von ihm ab und ergriffen die Flucht. Der Juwelier wurde ins Krankenhaus gebracht und versorgt. Eine Fahndung nach dem flüchtigen Trio blieb bislang ohne Erfolg.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol