06.07.2013 11:00 |

Marke Eigenbau

Kofferdrohne aus Holland hebt so gut wie alles in die Luft

Fahrradfelgen, Tastaturen, Bücher – der Drohnenbausatz des holländischen Designers und Technikkünstlers Jasper van Loenen lässt so gut wie alles in die Luft gehen. In einem Aktenkoffer transportiert der Tüftler alle Bauteile, die es für den raschen Bau einer Quadrocopter-Drohne braucht. In einem Online-Video zeigt van Loenen, wie seine Erfindung funktioniert.

Die Funktionsweise von van Loenens Kofferdrohne ist ebenso einfach wie genial. Die vier im Koffer enthaltenen Elektromotoren und die Kontrolleinheit werden an das für den Drohnenbau auserkorene Ding geschraubt, und schon heben Fahrradfelgen und sonstige eigentlich nicht für den Flugeinsatz erdachten Alltagsgegenstände ab.

Technisches Know-how braucht es für die Nutzung der Kofferdrohne nicht, verspricht van Loenen auf seiner Website. Die Plastikteile zur Befestigung der Elektromotoren stammen aus einem 3D-Drucker, die Kontrolleinheit verfügt über ein Bluetooth-Modul und einen Open-Source-Flugcontroller. Die 3D-Druckvorlagen hat van Loenen ins Internet gestellt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol