Do, 23. Mai 2019
16.01.2016 09:00

Browsergame

Ratespaß mit Street View: Kennen Sie diesen Ort?

Auf der Suche nach einem unterhaltsamen neuen Zeitvertreib, bei dem Sie nicht nur Ihre Geographiekenntnisse auffrischen, sondern sich auch mit Freunden online messen können? Dann ist das Browsergame "GeoGuessr" genau das Richtige für Sie. Das Spielprinzip ist ebenso einfach wie süchtig machend.

Mit den Panoramakameras seines Straßenbilderdienstes Street View hat Google bereits jeden Kontinent – mal mehr, mal weniger intensiv – bereist und abfotografiert. Diesen Umstand macht sich das kostenlose Browserspiel "GeoGuessr" zunutze.

Die Aufgabenstellung ist simpel: Raten Sie, an welchem Ort dieser Welt die zufällig ausgewählte Street-View-Aufnahme entstanden ist, und markieren Sie die vermutete Position auf der integrierten Weltkarte. Mit einem Klick auf "Make guess" bestätigen Sie Ihre Wahl.

Fordern Sie Ihre Freunde heraus
Je näher Ihre Markierung an dem tatsächlichen Aufnahmeort liegt, desto mehr Punkte erhalten Sie. Gespielt wird über fünf Runden, am Ende können Sie Ihren Punktestand per Link teilen oder Freunde von Ihnen dazu auffordern, sich mit Ihnen zu messen.

Wer die Herausforderung annimmt, kann die eigene Leistung nach jeder Spielrunde mit jener des herausfordernden Kontrahenten vergleichen. Die eigenen Markierungen werden dabei rot hervorgehoben, jene des Gegenspielers blau.

Übrigens: Vor dem Abgeben Ihres Tipps können Sie sich in gewohnter Manier auf den Street-View-Aufnahmen umsehen und diese nach Hinweisen auf den Aufnahmeort absuchen. Echte Profis haben das natürlich nicht nötig und raten anhand des ersten Eindrucks.

"Suchgebiet" begrenzen
Auf der Startseite haben Sie übrigens die Möglichkeit, das "Suchgebiet" auf einzelne Kontinente, Länder, Städte oder auch Sehenswürdigkeiten einzugrenzen. Die Auswahl hält sich allerdings in Grenzen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wirbel bei ÖFB-Gegner
Herzog-Team: Dabburs Hochzeit wird zum Ärgernis
Fußball International
Bei GP von Monaco
Mercedes fährt mit Niki-Unterschrift
Formel 1
„Krone“ traf Weltstar
Kunstuni Graz macht Phil Collins zum Ehrendoktor
Steiermark
Mit 32 Teams
Erweiterung geplatzt! Doch keine Mega-WM in Katar
Fußball International
Deutsche berichten:
Auch Biathlon im Blutdoping-Skandal betroffen
Wintersport
Ihm entgehen 15.000 €
Strache hat keinen Anspruch auf Gehaltsfortzahlung
Österreich
Frankfurt bestes Team
Deutsche wählen Hütter zum „Trainer des Jahres“
Fußball International
Arbeit wird beendet
Straches Thinktank hat nur kurz gedacht
Österreich
Nach acht Jahren
EU-Gericht entscheidet: Real erhält 20 Mio. Euro
Fußball International
„Aladdin“-Tickets!
Erweist sich Will Smith als Lampengeist würdig?
Pop-Kultur
FPÖ auf Anti-Kurz-Kurs
„Strache und Gudenus haben sich geopfert“
Österreich
Wechselt er zu Real?
Deschamps äußert sich zu Mbappe-Gerüchten
Fußball International
Überraschende Pointe
Ex-Daimler-Chef Zetsche: Frecher Werbespot von BMW
Video Show Auto

Newsletter