Mi, 15. August 2018

1. neuer Renn-911er

10.12.2012 19:19

Porsche präsentiert die Neuauflage des 911 GT3 Cup

Der 911 GT3 der neuen Elfer-Generation ist noch nicht auf dem Markt, da bietet Porsche schon das darauf basierende Rennauto an: die neue Version des Porsche 911 GT3 Cup. Seit 1998 wurden 2.395 Exemplare des seriennahen Kundensportfahrzeugs produziert. Zum Einsatz kommt der neue 911 GT3 Cup im Jahr 2013 exklusiv im Porsche Mobil 1 Supercup.

Angetrieben wird der neue Porsche 911 GT3 Cup von einem 3,8 Liter großen Sechszylinder-Boxermotor. Er leistet 460 bei 7.500 Umdrehungen und damit zehn PS mehr als das Triebwerk der Vorgängergeneration. Die Kraftübertragung auf die Hinterachse erfolgt mittels eines von Porsche Motorsport selbst entwickelten Sechsgang-Klauengetriebes, geschaltet wird mit Paddles am Lenkrad. Die Michelin-Rennslicks auf den einteiligen 18-Zoll-Rennfelgen mit Zentralverschluss sind breiter als früher, 27 Zentimeter (plus 2), an der Hinterachse 31 Zentimeter (plus 1 cm).

Die Bremsanlage arbeitet vorne mit 38 Zentimeter großen, geschlitzten und innenbelüfteten Stahlbremsscheiben und Sechskolben-Aluminium-Monobloc-Rennbremssätteln, an der Hinterachse kommt eine Vierkolben-Version zum Einsatz.

Bei Überschlägen und Kollisionen schützt ein neu berechneter Überrollkäfig ebenso wie ein neuer Schalensitz, der mit speziellen Polstern an die Körperform angepasst werden kann. Eine Rettungsluke im Dach erleichtert der Streckensicherung die Erstversorgung und Bergung verunfallter Fahrer.

Der neue Porsche 911 GT3 Cup wird wie sein Vorgänger auf derselben Produktionsstraße in Stuttgart-Zuffenhausen gebaut wie die Straßenmodelle. Im Motorsportzentrum Weissach erhält er eine Basisabstimmung für die Rennstrecke und wird vor der Auslieferung an die Kunden von einem Profi-Rennfahrer getestet. Der Grundpreis des ausschließlich in Weiß lieferbaren Fahrzeugs beträgt 181.200 Euro zuzüglich Steuern.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.