Krone Plus Logo

Covid als „Zeitzünder“

Delogierungs-Tsunami bricht über Wien herein

Wien
24.06.2024 17:50

Die Covid-Pandemie ist Geschichte, und mit ihr damalige Mietstundungen, dazu kommt die Teuerung: Wohnungsverlust wird in Wien zum Massenproblem, und eine neue Studie belegt: Wenn man Geld in die Hand nimmt, um Delogierungen zu verhindern, ist das ein gutes Geschäft auch für die Allgemeinheit.

In der Fachstelle für Wohnungssicherung (FAWOS) der Volkshilfe wird der Ausnahmezustand zum Alltag. „Die umfassende Beratung wird auf das Nötigste reduziert“, räumt Volkshilfe-Chefin Tanja Wehsely ein. Denn es braucht inzwischen alle Ressourcen für Menschen, denen unmittelbar der Verlust ihrer privat gemieteten Wohnung droht. Dreimal so viele Menschen wie noch vor drei Jahren wenden sich inzwischen an die FAWOS.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele