09.08.2012 18:39 |

150 Meter abgestürzt

NÖ: 69-Jähriger bei Schneeberg-Tour tödlich verunglückt

Ein seit Mittwoch am Schneeberg vermisster 69-jähriger Alpinist ist am Donnerstag tot aufgefunden worden. Wie die Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Abend mitteilte, wurde der Leichnam des Mannes nach stundenlanger Suche von einem Hubschrauber aus gesichtet: Der Mann war offenbar rund 150 Meter abgestürzt, wobei er tödliche Kopfverletzungen erlitten haben dürfte.

Der erfahrene Bergwanderer war Mittwoch früh von Schneebergdörfl aus allein in Richtung Unterer Herminensteig aufgebrochen. Als er nicht heimkehrte, erstattete die Ehefrau kurz nach Mitternacht Anzeige. Nachdem sein Fahrzeug auf einem Parkplatz entdeckt worden war, startete die Bergrettung Puchberg noch um 1 Uhr nachts eine Suche, die nach Tagesanbruch ausgeweitet wurde.

Laut Polizeiinspektion Puchberg waren Polizisten, Bergretter und Feuerwehrleute an der Suchaktion beteiligt. Auch ein Hubschrauber des Innenministeriums war im Einsatz. Da die Suche nach dem Abgängigen zunächst erfolglos verlief, wurden später auch Suchhunde angefordert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol