Sa, 23. Juni 2018

Es ging "nur um Sex"

10.05.2012 13:37

Mann vergewaltigte Kollegin mehrfach: 4,5 Jahre Haft

Wegen mehrfacher Vergewaltigung einer Arbeitskollegin ist ein 36-jähriger Kellner am Donnerstag in Vorarlberg zu viereinhalb Jahren unbedingter Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich der Mann im vergangenen Jahr insgesamt siebenmal an der Frau aus Rumänien vergangen hatte. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Das Verfahren gegen den Kellner war bereits mehrere Male vertagt worden, ehe Donnerstagmittag das Urteil am Landesgericht Feldkirch gesprochen wurde. Der Angeklagte selbst gab von Beginn an vier Vergewaltigungen zu, die Staatsanwaltschaft hatte acht angeklagt. Der Senat entschied sich für sieben bewiesene Straftaten.

Vierfachem Familienvater ging es "nur um Sex"
Ereignet hatten sich die Vorfälle in einem Hotel im Vorarlberger Oberland. Die 19-jährige Rumänin arbeitete dort als Zimmermädchen, während der Kellner - er war bereits 17 Jahre in dem Hotel beschäftigt - als Chef im Service tätig war.

Nachts schlich er sich mit seinem Generalschlüssel in das Zimmer der Frau und zwang sie zum Geschlechtsverkehr. Der vierfache Familienvater räumte in seiner Aussage ein, dass es ihm "nur um Sex" gegangen sei, verliebt war er nie.

"Angaben sind glaubwürdig"
Das Opfer verstrickte sich in der Einvernahme zwar mehrfach in Widersprüche. Für Richter Peter Mück war das aber durchaus erklärlich. "Im Wesentlichen sind die Angaben glaubwürdig", sagte er in der Urteilsbegründung.

Als Milderungsgründe erkannte das Gericht unter anderem die bisherige Unbescholtenheit des Angeklagten an und dass bereits 5.000 Euro an Schmerzensgeld an das Opfer bezahlt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.