Mi, 18. Juli 2018

"Leute geschockt"

08.04.2012 12:40

Leitschiene auf A1 als Katapult: Pkw kracht gegen Wand

Ein Pkw-Lenker ist am Freitagnachmittag mit seinem Wagen in drei Metern Höhe gegen eine Lärmschutzwand (Bild) geschleudert worden. Eine Leitschiene, gegen die er zuvor gefahren war, hatte wie ein Katapult gewirkt. Durch die Wucht des Anpralls wurde sogar der Motor aus dem Fahrzeug gerissen. Der Lenker überlebte den Horror-Crash.

Zu dem Unfall kam es auf der Salzburger Richtungsfahrbahn kurz vor dem Knoten Linz. Der 79-jährige Linzer geriet auf das schräg nach unten verlaufende Abschlussstück der Leitschiene. Das Auto kam nach dem Anprall an der Wand quer zur Fahrbahn am zweiten Fahrstreifen zum Liegen.

"Leute haben schon das Schlimmste befürchtet"
Wie durch ein Wunder überlebte der Lenker. Er trug zwar Verletzungen unbestimmten Grades davon, war aber "voll ansprechbar", berichtete Chefinspektor Josef Steininger. "Die Leute vor Ort, die das Wrack gesehen haben, waren geschockt und haben auch schon das Schlimmste befürchtet", so der Polizist. Der 79-Jährige wurde ins UKH Linz gebracht.

Die Autobahn musste für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt werden. Ein sechs Kilometer langer Stau war die Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Muhr-Nachfolger
Glatzer übernahm Leitung der Austria-Akademie
Fußball National
Auch Hazard & Mbappe?
Courtois soll her! Real geht in die Offensive
Fußball International
Keine Zurückweisungen
Bayern kontrollieren Grenze zu Österreich härter
Österreich
Transfer-Gerüchte
Ex-Frankfurter Alex Meier trainiert mit Admira
Fußball National
„Völliger Quatsch“
Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan
Fußball International
Tschertschessow dabei
Nach Rapid: So geht es dem Neo-Kölner Louis Schaub
Fußball International
Wirbel um Schächtungen
SP-Landesrat wollte Namensliste von Juden
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.