Anonymes Schreiben

Postenvergabe beschädigt guten Ruf des Stadtchefs

Oberösterreich
23.11.2023 10:00

In Bad Hall geriet ÖVP-Bürgermeister Bernhard Ruf für die Neuaufstellung des Veranstaltungsbüros in die Kritik, ihm wird sogar Amtsmissbrauch bei der Besetzung der Stelle vorgeworfen. Viel übler ist, dass sogar eine Schmutzkübelkampagne gegen ihn mit persönlichen Unterstellungen gestartet wurde. 

Seit seinem Amtsantritt im Herbst 2015 leistete sich Bürgermeister Bernhard Ruf kaum politische Schnitzer. Der beliebte ÖVP-Politiker wurde zuletzt sogar mit 98,6 Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Obmann der Bezirkspartei Steyr-Land gewählt. Er folgt damit Nationalrat Johann Singer aus Schiedlberg. Nun wird bereits darüber spekuliert, dass Ruf auch einen Sitz im Parlament anstreben könnte.

Kür zum Bezirkschef
Fast zeitgleich mit der Kür zum neuen Bezirkschef machte in der Kurstadt auch ein anonymes, mit bösen Unterstellungen gespicktes Schreiben die Runde. Darin wird dem Stadtchef Amtsmissbrauch bei einer Postenvergabe vorgeworfen. Es soll keine Ausschreibung gegeben haben, bei der Zusage nicht auf die Qualifikation geachtet worden sein. Unter der Gürtellinie sind Behauptungen, dass das Stadtoberhaupt ein persönliches Naheverhältnis zu der Bewerberin haben soll.

Zwei Bewerbungen für Posten
Stadtchef Ruf wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern: „Ich sage nichts zu anonymen Sachen.“ Hinter vorgehaltener Hand sprechen hingegen die politischen Mitbewerber.

Anschein der schiefen Optik 
„Eine schiefe Optik ist bei der Besetzung des Veranstaltungsbüros gegeben. Und zwar nur deswegen, weil wir nicht darüber informiert worden sind, dass es für den neu geschaffenen Posten der Büro-Assistentin einen zweiten Bewerber gibt. Bei einer Ausschreibung hätte niemand dem Bürgermeister einen Strick drehen können, so hat er sich ziemlich ungeschickt verhalten“, meint ein ranghohes Mitglied des Gemeinderates. Nachsatz: „Die Dame hätte womöglich auch mit Ausschreibung den Job bekommen, weil sie schon Erfahrung im Veranstaltungsbereich hat.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele