Über Böschung hinab

Steirerin (19) stürzte auf Gleise in Salzburg

Salzburg
21.11.2023 09:24

Eine 19-jährige Steirerin kam am Dienstagnachmittag in Radstadt (Salzburg) mit ihrem Pkw von der B 320 ab und stürzte auf die Gleise der Ennstalbahn. Sie verletzte sich dabei. Die Strecke war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

Gegen 16.30 Uhr fuhr die Frau (19) aus der Steiermark aus noch ungeklärter Ursache über eine Böschung neben der Ennstal-Straße und stürzte eine Böschung hinunter. Sie landete mit ihrem Pkw auf den Gleisen der Ennstalbahn.

(Bild: FF Radstadt)

Zugstrecke gesperrt
Die Feuerwehr Radstadt stellte sich darauf ein, das Auto zu löschen. Der Pkw rauchte jedoch nur mehr durch den ausgelösten Airbag, als die Floriani eintrafen. Die ÖBB wurden über den Einsatz informiert, die Landeswarnzentrale sperrte die Zugstrecke. Gemeinsam mit einer Firma barg die Freiwillige Feuerwehr Radstadt das Auto.

Lenkerin im Krankenhaus
Die 19-Jährige wurde vor Ort erstversorgt und kam mit der Rettung ins Krankenhaus Schladming. Die Zugstrecke und Bundesstraße waren für zwei Stunden gesperrt. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele