Mi, 17. Oktober 2018

Nur noch digital

14.03.2012 10:16

Encyclopaedia Britannica wird nicht mehr gedruckt

Tod durch Internet: Nach 244 Jahren wird der Druck der legendären Encyclopaedia Britannica eingestellt. Das gab der in Chicago beheimatete Verlag am Dienstag bekannt. Das Nachschlagewerk werde aber in digitaler Form weitergeführt.

Das Unternehmen habe "das Ende der gedruckten Ausgabe" des 32 Bände umfassenden Werks seit einiger Zeit vorhergesehen, sagte Unternehmenspräsident Jorge Cruz. Der Verlag werde sich nun auf die Publikation elektronischer Ausgaben und die Verbreitung seiner Bildungsangebote konzentrieren.

In einem Blogeintrag unter dem Titel "Veränderung: Es ist okay. Wirklich" zeigten sich die Macher entspannt gegenüber der Einstellung des Traditionswerks. Schließlich werde die Enzyklopädie "in größeren, umfangreicheren und dynamischeren digitalen Formen" weiterleben. Zudem sei das Unternehmen auf die "digitale Ära" vorbereitet und verbreite schon jetzt "Wissen und Lernen auf neue Arten".

Von 120.000 auf 8.000 verkaufte Ausgaben abgestürzt
Die erste Ausgabe der Encyclopaedia Britannica wurde 1768 in Schottland aufgelegt. Das beste Jahr für den Verlag war laut Cruz 1990, als 120.000 Ausgaben verkauft wurden. Bis 1996 waren es allerdings nur noch 40.000. Für die letzte gedruckte Ausgabe mit 32 Bänden werden im Onlineshop der Britannica umgerechnet rund 1.410 Euro fällig. Verkauft werden konnten davon laut "New York Times" nur noch 8.000 Stück.

Brockhaus schon seit 2008 nur noch online
Die Encyclopaedia Britannica folgt damit einem nicht aufzuhaltenden Trend. Schon 2008 verkündete der deutsche Traditionskonzern Brockhaus nach Millionen-Verlusten, seine Enzyklopädie werde in Zukunft nur noch online erscheinen (siehe Infobox). Den gedruckten Nachschlagewerken hat nicht nur das Internet im Allgemeinen, sondern vor allem das Online-Lexikon Wikipedia den Rang abgelaufen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.