Häuser evakuiert

Giftiger Rauch nach Explosion auf US-Güterbahnhof

Ausland
15.09.2023 07:50

Eine Explosion in einem Schiffscontainer auf dem größten Güterbahnhof der Welt hat am Donnerstagabend im Westen des US-Bundesstaates Nebraska zu Evakuierungen geführt. Bei dem Vorfall war giftiger Rauch entstanden, als eine Chemikalie in Brand geriet.

Die Explosion ereignete sich im Rangierbahnhof Bailey Yard der sich westlich der Kleinstadt North Platte befindet und von der Eisenbahngesellschaft Union Pacific Railroad (UP) betrieben wird. Es sei jedoch nicht klar, was die Explosion verursacht habe, sagte eine UP-Sprecherin. Niemand sei verletzt worden.

(Bild: AP)

Häuser um den Ort der Explosion evakuiert
Aufgrund der Rauchentwicklung evakuierten die Behörden alle Personen im Umkreis von einer Meile (rund 1600 Meter) um den Ort der Explosion am westlichen Ende des Güterbahnhofs, berichtete die Nachrichtenagentur AP. Auch der Highway 30 sei gesperrt worden, hieß es.

Es war nicht sofort klar, wie viele Häuser in dem überwiegend ländlichen Gebiet, das sich am Rande der Stadt North Platte befindet, evakuiert wurden. Die Kleinstadt liegt etwa 370 Kilometer östlich von Denver.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele