Wieder geöffnet

Ausbau der Pottendorfer Linie als Öffi-Hoffnung

Niederösterreich
03.09.2023 06:00

Wenn der Pendler- und Schülerverkehr am Montag wieder voll einsetzt, gibt es für die Region südlich von Wien eine gute Nachricht. Der zügige zweigleisige Ausbau der Pottendorfer Linie sorgt für Entlastung.

Die Verstärkung der 50 Kilometer langen Pottendorfer Linie zwischen Wiener Neustadt und Wien-Meidling soll noch heuer fertiggestellt werden. „Das schafft die Voraussetzung für ein besseres Angebot sowohl im Nah- wie auch im Fernverkehr für unzählige Pendler südlich von Wien“, erklärt ÖBB-Vorständin Judith Engel. Landesvize und Verkehrslandesrat Udo Landbauer (FPÖ) eröffnete am Samstag im Rahmen dieses Projektes mit Landesrat Sven Hergovich (SPÖ), Abgeordnetem Christoph Kainz (ÖVP) und Bürgermeister Wolfgang Kocevar den neu gestalteten Bahnhof Ebreichsdorf.

Neuer Bahnhof ab Montag
Ab Montag fahren dann die Züge zwischen Münchendorf und Wampersdorf über den neu gebauten Streckenabschnitt durch Ebreichsdorf und halten im neuen Bahnhof. Ab diesem Tag steht Fahrgästen auch der neue Bahnhof anstelle des bisherigen zur Verfügung. Außerdem werden ab 4. September auch die VOR-Regio Busse zum neuen Bahnhof Ebreichsdorf - sowie verstärkt zum Bahnhof Pottendorf-Landegg - geführt. Landesvize Udo Landbauer weiter: „Weitere Öffi-Projekte folgen!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele