10.01.2012 19:30 |

Bein abgetrennt

Mann tot in Wien aufgefunden - Frau unter Mordverdacht

Ein 56-jähriger Mann ist am Montag kurz vor Mitternacht nach einem Brand tot in seiner Wohnung in Wien-Favoriten aufgefunden worden. Ihm fehlte der untere Teil eines Beines. Erste Spurenanalysen deuten darauf hin, dass die Gliedmaße vorsätzlich abgetrennt wurde. Der Mann dürfte bereits vor dem Feuer tot gewesen sein. Seine 36-jährige Ehefrau wurde unter Mordverdacht festgenommen, sie dürfte auch das Feuer gelegt haben.

Der Brand war laut Polizei im vierten Stock des Wohnhauses in der Sonnleithnergasse ausgebrochen. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen und brachten vier Bewohner mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Das Feuer hatte seinen Ursprung im Schlafzimmer einer Wohnung, dort fanden die Einsatzkräfte auch den Toten.

Verwirrte Ehefrau im Spital festgenommen
Zum Hergang der Bluttat sind wenige Details bekannt. Das Opfer, ein Frühpensionist und gebürtiger Kärntner, lag mit einem abgetrennten Unterschenkel sowie Verletzungen an Kopf und Hals in seinem Bett. Am zweiten Bein wurden ebenfalls Spuren gefunden, die darauf hindeuten, dass versucht wurde, auch dieses abzutrennen.

Die verdächtige Ehefrau wurde rund zwei Stunden nach dem Löscheinsatz spärlich bekleidet und in völlig verwirrtem Zustand von einem Autofahrer im Bezirk Simmering aufgelesen. Der Mann brachte die arbeitslose Ghanaerin in ein Krankenhaus, wo sie schließlich festgenommen wurde.

"Ganz normaler Familienalltag"
Die 36-Jährige gab in ersten Einvernahmen an, dass sie und ihr Mann am Montag ganz normalen Tätigkeiten nachgegangen seien. So sah das Paar fern und machte sich etwas zu essen. "Es war offenbar ein ganz normaler Familienalltag", hieß es seitens der Ermittler. Zu den fraglichen Stunden machte die Verdächtige keinerlei Angaben.

Das Paar war aber bereits polizeibekannt: Der Polizei zufolge rückten mehrfach Beamte aus, um Streitereien zu schlichten. Einmal sei er handgreiflich geworden, dann wieder sie - bei den Auseinandersetzungen ging es oft um Kleinigkeiten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter