Heim nicht bewohnbar

Katze verendet in Flammen: Suche nach Feuerteufel

Wien
13.06.2023 13:09

Ein Brand am Montag in Wien wirft Fragen auf: Einsatzkräfte wurden zu einer stark verrauchten Wohnung gerufen. Zwei Brandherde wurden ausfindig gemacht und gelöscht. Die Eigentümer der Wohnung waren nicht vor Ort - nur eine Katze, die in den Flammen verendet war, wurde gefunden. Die Polizei Wien geht von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Nun läuft die Suche nach dem Feuerteufel. 

Es war gegen 22.40 Uhr, als es in einer Wiener Wohnung zu einer starken Rauchentwicklung kam. Die Wiener Berufsfeuerwehr, die Polizei und auch die Berufsrettung wurden umgehend alarmiert. Der Brand konnte unter Atemschutz von den Einsatzkräften schnell gelöscht werden, das Stiegenhaus wurde belüftet. 

Tote Katze in Wohnung gefunden
Anschließend wurden die Ermittlungen vor Ort von den Brandermittlern des Landeskriminalamtes Wien übernommen: Zwei Brandherde innerhalb der Wohnung wurden ausfindig gemacht. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich die Eigentümer zum Glück nicht in der Wohnung, es gab keine Verletzten. Tragischerweise befand sich während des Vorfalls aber eine Katze in dem Heim. Sie verendete in den Flammen. 

Die Polizei geht nun von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Bewohnbar ist die Wohnung aktuell nicht. Jetzt muss der Feuerteufel gesucht werden. Die Ermittlungen der Brandgruppe des Landeskriminalamtes Wien laufen. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele