04.05.2005 20:03 |

Schwarzfunk sendet

Uboot fischt jetzt auch im Handymarkt

Das Internet-Portal Uboot.com steigt in den österreichischen Handymarkt ein. Unter dem Namen „Schwarzfunk.at“ vertreibt die Webseite ab sofort Wertkarten-Pakete. Für 15 Cent kann man in alle Netze telefonieren, als Partner agiert der Diskont-Betreiber tele.ring.

Nach den Kampf-Preisen von tele.ring mit der „Formel10“ (10 Cent/Minute bei 10,- Mindestumsatz ohne Grundgebühr)  den ONE/Hofer-Wertkarten Yesss (9 Cent in alle Netze/Kein Mindestumsatz/Keine Grundgebühr/kein Service) steigt „Schwarzfunk.at“ in einen besonders hart umkämpften Markt ein.

Das Schwarzfunk-Tarifmodell ist mit dem Wertkarten-Tarif von tele.ring ident, aber nicht so attraktiv wie die jüngsten Angebote auf dem Markt, meinen Fachleute. Immerhin muss man sogar 30 Cent pro Minute in alle Netz zahlen, wenn man die Wertkarte nicht einmal im Monat auflädt.  Mit einem besonders coolen Image will Uboot.com vor allem junge Menschen Anfang 20 ansprechen. Die Wertkarten sollen auch vor allem in Internet und Sport-Shops vertrieben werden. Von den 800.000 registrierten Mitgliedern glaubt man viele Kunden gewinnen zu können.

Gemeinsam mit der Wertkarte erhält man auch Zugang zu den „Premium“-Angeboten der Uboot-Plattform wie Gratis-SMS und Online-Foto-Alben. Als schrägen Gag bekommt man einen schwarzen Socken dazu – mit dem Hinweis „sauber!“.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol