33-Jähriger verletzt

Alko-Lenker baute Unfall: Vom Auto blieb nur Wrack

Steiermark
24.12.2022 08:24

Er liegt verletzt im Krankenhaus und hat auch fürs erste keinen Führerschein mehr: Ein nachweislich alkoholisierter Grazer hatte sich hinters Lenkrad gesetzt, kam bei Puch bei Weiz gegen Mitternacht von der Fahrbahn ab. Sein Auto prallte gegen einen Durchlass und überschlug sich.

Der 33-Jährige war gegen Mitternacht mit dem Auto auf der L391 von Puch bei Weiz kommend in Richtung Hart-Puch unterwegs; alkoholisiert, wie der spätere Test ergab. Bei seiner nächtlichen Fahrt, kam er von der Fahrbahn ab, touchierte einen Durchlass, überschlug sich in Folge; der Pkw kam auf den Rädern zum Stehen. Dabei wurden Straßenleitpflöcke, mehrere Laufmeter Zaun beschädigt, und vom Auto blieb nur ein Wrack.

Der 33-jährige Lenker verletzte sich unbestimmten Grades und wurde vom Österreichischen Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Weiz gebracht. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen, Anzeige folgt. 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele