24.11.2022 11:30 |

Zweimal fast gefeuert

DiCaprio benahm sich bei „Titanic“-Dreh wie „Diva“

Durch „Titanic“ wurde er 1997 zum absoluten Weltstar. Doch um ein Haar hätte Leonardo DiCaprios „Diva-Gehabe“ ihm die Rolle gekostet. Regisseur James Cameron verriet jetzt in einem Interview mit „GQ“, dass er gleich zweimal drauf und dran war, Leo den Part als „Jack“ nicht zu geben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut Cameron hatte der damals 21-Jährige beim ersten Vorsprechen „alle mit seinem Charme um den Finger gewickelt - insbesondere alle Frauen im Büro“. Deshalb lud er DiCaprio ein, um zusammen mit Co-Star Kate Winslet alias Rose eine Testaufnahme zu drehen - ein völlig übliches Prozedere, um zu sehen, ob die Chemie zwischen den Hauptdarstellern stimmt.

DiCaprio wollte Testaufnahmen verweigern
Doch Leo informierte den Star-Regisseur großspurig, dass er grundsätzlich vor Drehbeginn keine Drehbuch-Leseproben vor der Kamera machen würde. Cameron gab ihm ein Ultimatum: Du kommst zum Screen-Test, oder du bist raus. Worauf DiCaprio klein beigab, zum Test-Shooting erschien und „sich in Jack verwandelte“.

Cameron versprach dem späteren Oscargewinner die Rolle, überlegte es sich dann aber um ein Haar noch einmal anders. Denn Leo bestand plötzlich darauf, dass sein Jack „irgend ein körperliches Leiden hat oder von einer traumatischen Sache aus seiner Vergangenheit gequält wird“.

Keine Rollen-Extras für Leo
Cameron wollte davon nichts hören, weil er solche Extras bei einer Filmfigur wie „Stützräder für ein Fahrrad“ ansah: „Ich habe zu ihm gesagt, dass eine solch große Rolle wohl doch noch zu früh für ihn kommt. Und dass er lernen soll, wie er sich auch ohne solche Hilfsmittel in den Mittelpunkt stellen kann. Ich sagte ‚Du wirst erst bereit sein, wenn du wie Jimmy Stewart oder Gregory Peck einfach nur dastehst und auch ohne ein Lispeln oder Humpeln die Leinwand dominierst‘.“

Das nahm sich der Jungstar zu Herzen und hatte mit seiner schauspielerischen Leistung großen Anteil daran, dass „Titanic“ elf Oscars abräumte und zum Kultfilm wurde.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung