07.03.2005 16:31 |

Basketball genial

NBA Street Vol. 3

Das beliebte Fun-Sportspiel aus der EA Big Reihe geht nun schon in seine dritte Runde. Im Gegensatz zu seinem simulationslastigen Bruder aus der EA Sports Serie, "NBA Live", ist bei "NBA Street" Arcade Trumpf, das Regelwerk also Nebensache und das eifrige Sammeln von Bonuspunkten ein absolutes Muss.
Deshalb liegt es nahe, dass die Spielorte keinesterilen Sportarenen sind. Beim Streetball gibt es überallkrachende Dunks und spektakuläre Dribblings wo zwei Körbemontiert werden können, wobei dies unter anderem in verschiedenstenHinterhöfe stattfindet.
 
Neben den herkömmlichen Spielmodi, findet sichein Dunking-Wettbewerb, welcher einiges an Übung erfordert,sowie ein ausgefeilter Karrieremodus im Spiel. Leider sind diesehr spaßigen Mehrspielpartien nur offline möglich,da die Entwickler einen Onlinemodus nicht integriert haben.
 
Beim Karrieremodus kreiert man zuerst seinen eigenenSpieler, es kann aber auch ein bereits vorhandener Charakter gewähltwerden und seinen Heimcourt. Schließlich braucht man alsangehender Streetball Champion auch eine ansehnliche, unverwechselbareHeimstätte.
 
Image ist beim Streetball alles. Nur wenn einemder entsprechende Ruf vorauseilt, wird man respektiert und sotingelt das eigene Team, bestehend aus maximal fünf Spielern,durch das Land um den sich diesen Stellenwert zu erarbeiten. Dabeimüssen unterschiedlichste Vorgaben bewältigt werden.So muss mal eine bestimmte Anzahl an Trickpunkten geschafft werden,dann wiederum eine gewisse Korbzahl. Zu allem Überdruss kommtes hie und da vor, dass die Teamkollegen aneinandergeraten undschlichtend eingegriffen werden muss.
 
Neben fiktiven Charakteren finden sich, dank NBA-Lizenz,auch die Größen der stärksten Basketball-Ligader Welt, wie etwa Shaquille O'Neal, im Spiel.
 
Das Gameplay ist, wie es sich für ein Arcadespielgehört, rasant. Regeln gibt es, außer der Shot-Clockkeine und deshalb dürfen die Gegner auch unsanft weggerempeltwerden um in eine bessere Position zu kommen.
 
Die Steuerung geht sehr einfach und intuitiv vonstatten. Mit dem rechten Analogstick werden mit etwas Übungdie abenteuerlichsten und bombastischsten Dribblings und Dunkingskreiert. Dies für zu massig Bonuspunkten und im Endeffektzum Gamebreaker-Modus, bei dem ein ganz außergewöhnlicher,nicht zu verteidigender, Spielzug abgerufen werden kann.
 
Die Grafik präsentiert sich sehr solide, jedochnicht überragend. Die musikalische Untermalung liegt genretypischim Hip Hop Bereich und ist gut gelungen. Der Kommentar sorgt anfangsfür einiges an Schmunzeln, wiederholt sich aber leider zuschnell.
 
Fazit:
Dank sinn- und maßvoller Verbesserungen ist "NBAStreet Vol. 3" mehr als nur ein simpler Aufguss des Vorgängers.Durch den ausgewogenen Karrieremodus wird auch dem Einzelspielerviel geboten, jedoch macht das Spiel mit mehreren Mitspielernnoch immer am meisten Spaß. Dies führt auch zum einzigenwirklichen Wermutstropfen, dem fehlenden Online-Modus. Nur zugern würde man etwa den Jungs in den USA zeigen, wer derwahre Streetball Meister ist.
 
Publisher: EA Sports
Plattformen: PS2 (getestet), Xbox, Gamecube
Krone.at-Wertung: 89%
Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol