Öffentlicher Streit

NEOS-Mandatar legt sich mit der Landespartei an

Christoph Hager, bis dato einziger Gemeinderat der NEOS im niederösterreichischen Amstetten, erhebt Vorwürfe gegen seine Landespartei. Diese dementiert vehement!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erhitzte Gemüter gibt es im Amstettener Rathaus derzeit zur Genüge. Das hat aber weniger mit den sommerlichen Temperaturen, als vielmehr mit einem internen Streit bei den NEOS zu tun. Christoph Hager war bis dato die pinke Ein-Mann-Fraktion im Gemeinderat.

Zitat Icon

Seit seinem Einzug in den Gemeinderat scheitert es bei Herrn Hager leider sowohl an Erreichbarkeit als auch an Verlässlichkeit.

Benjamin Hubijar, Landesgeschäftsführer der Neos

War, denn ab sofort will er parteifrei weitermachen. Hintergrund der Trennung ist, dass Hager - so sei es laut der NEOS-Landespartei vereinbart worden - für den Listenzweiten Daniel Gieber Platz machen sollte. Hager stornierte seine Verzichtserklärung aber und machte stattdessen auf eigene Faust im Gremium weiter. Eine Entscheidung, die nun einen öffentlichen Streit unter „Ex-Parteifreunden“ zur Folge hat.

In der NÖN kritisierte Hager daraufhin nämlich, dass ihm aus der pinken Führungsriege in St. Pölten Drogenvorwürfe gemacht wurden. Zudem soll ihm Geld geboten worden sein, damit er das Mandat doch noch zurücklege. „Die absurden Vorwürfe sind auf das Schärfste zurückzuweisen und zeigen, warum eine Zusammenarbeit mit Hager nicht möglich ist. Wir stehen für verlässliche und saubere Politik“, hält Parteimanager Benjamin Hubijar dagegen.

Zitat Icon

Die Niederösterreicher haben jetzt ein Recht darauf zu erfahren, ob so etwas dem politischen Stil der Neos entspricht!

Helga Krismer, Landessprecherin der Grünen

Im Gegensatz zu Hagers Vorwürfen ließe sich zudem auch beweisen, dass eine Übergabe an Giebel bereits im Jahr 2020 vereinbart wurde, heißt es. Kritik am pinken Polit-Zoff kommt auch von Schwarzen und Grünen. Die ÖVP spricht von schwerwiegenden Vorwürfen, die grüne Helga Krismer indes von „einem Tabubruch, den die NEOS erklären müssen“!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
17° / 27°
stark bewölkt
16° / 28°
einzelne Regenschauer
19° / 27°
stark bewölkt
18° / 28°
einzelne Regenschauer
15° / 24°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)