Zahlen aus NÖ zeigen:

Fast jeder Zweite offiziell mit Corona infiziert

Niederösterreich
08.05.2022 06:06

Am Freitagabend sickerten - wie berichtet - Details zum Managementplan für den dritten Corona-Herbst durch. Vier verschiedene Szenarien seien möglich, eine gute Vorbereitung ist unabdingbar. Dazu sollen auch die Bundesländer noch stärker miteingebunden werden.

Ein Land durchseucht sich selbst. Auch ohne Dunkelziffer hat sich seit Pandemiebeginn in Niederösterreich fast jeder Zweite (rund 47 Prozent) mit Corona infiziert. Mehr als acht von zehn Landsleuten (rund 86 Prozent) haben einmal einen Absonderungsbescheid erhalten. Dennoch blicken die Behörden in eine ungewisse Zukunft.

Vor allem die offenen Fragen rund um die neue BA.4-Variante erschweren die Prognosen. Umso wichtiger ist es, auf diverse Szenarien im Herbst gut vorbereitet zu sein.

Ulrike Königsberger-Ludwig, Gesundheitslandesrätin in Niederösterreich (Bild: P. Huber)
Ulrike Königsberger-Ludwig, Gesundheitslandesrätin in Niederösterreich
Zitat Icon

Es ist die Zeit, um sich für den Herbst und auch für verschiedene Szenarien zu rüsten.

Ulrike Königsberger-Ludwig, Landesrätin für Gesundheit (SPÖ)

Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig fordert von Minister Johannes Rauch daher eine stärkere Einbindung der Länder. „Wir müssen unsere laufende Planungsarbeit nach den möglichen Szenarien ausrichten können!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele