26.03.2022 10:47 |

Tierhasser unterwegs

Hundeköder mit Nägeln am Radweg ausgelegt

Immer wieder kommt es vor, dass entlang eines Klagenfurter Radweges präparierte Hundeköder ausgelegt werden, die für die Vierbeiner tödlich sein können. Auch am Samstag wurden von Hundebesitzern im Bereich von Welzenegg wieder welche gefunden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie sehr muss man Hunde hassen, dass man Köder - in diesem Fall Frankfurterwürstchen -, die mit Nägeln gespickt sind, auslegt? Eine Frage, die sich derzeit wieder viele Tierfreunde stellen, denn entlang des Klagenfurter Glanradweges treiben schon wieder Hundehasser ihr Unwesen.

Am Samstagmorgen fand eine Hundebesitzerin im Bereich der Schrebergärten in Welzenegg die präparierten Köder, die beim Verzehr für die Vierbeiner schwerst gefährlich, und im schlimmsten Fall, sogar tödlich sein können. 

Hundehalter warnen sich nun gegenseitig: „Bitte passt beim Spazieren auf eure vierbeinigen Gefährten auf!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)