25.03.2022 10:32 |

3. Liga aktuell:

Für Neustadt muss gegen Drassburg ein Sieg her!

Ostligist Wiener Neustadt muss heute im Kampf um den Klassenerhalt nach drei Niederlagen in Serie gegen Tabellennachbar Draßburg voll anschreiben . Auch die zweite Liga haben die Neustädter im Auge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der ständige Blick aufs Handy - Neustadts Vorstand Rainer Spenger richtete seinen Fokus beim 0:2 in Stripfing nicht nur auf den SC, verfolgte auch akribisch die Zwischenstände in Liga zwei: „Es wäre ja naiv zu denken, dass uns das kalt lässt. Wir hoffen, dass vom Osten keiner absteigt.“
Was bedeuten würde, dass Neustadt auch bei Platz 14 die Klasse hält. „Ich bin aber noch immer davon überzeugt, dass wir es sportlich lösen werden.“ Dann kann es heute im Kellerduell daheim gegen Draßburg nur lauten: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Sieben Punkte beträgt der Rückstand in der Tabelle auf die Burgenländer und das rettende Ufer. „Nun muss ein Dreier her, keine Frage.“ Erschwerend: Borsos fehlt gesperrt, Heimkehrer Takougnadi sowie Zunic fallen auf unbestimmte Zeit aus. Coach Zeljko Ristic: „Das tut extrem weh.“ Eine Pleite wohl noch mehr

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol