Hohe Treibstoffkosten

Containerschiffe drosseln jetzt das Tempo

Tempolimits auf Autobahnen werden diskutiert; Bus-Unternehmer klagen über Mehrkosten von Zigtausenden Euro pro Monat; die Taxi-Branche gerät enorm unter Druck - das Steigen der Spritpreise schlägt hohe Wellen. Die Transportwelt geht verschiedene Wege, um mit der Situation umzugehen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit mehreren Lagern versucht Gastro-Großhändler Transgourmet die Transportwege für die Zustellung der Lebensmittel kurz zu halten. Trotzdem rechnet Geschäftsführer Thomas Panholzer heuer aufgrund der hohen Spritpreise mit Mehrkosten von einer Million Euro: „Wir müssen die Kosten weitergeben.“

„Es muss ein wirtschaftliches Überleben für alle gesichert sein“
Frische-Logistiker Kröswang aus Grieskirchen erlebt eine Zerreißprobe. „Wir konzentrieren uns darauf, die Preise für alle Beteiligten fair zu gestalten. Es muss ein wirtschaftliches Überleben für alle gesichert sein“, sagt Manfred Kröswang.

Die hohen Treibstoffpreise lassen auch die Frachtkosten weiter steigen: der Schiffstransport von Containern wird teurer. „Dazu brauchen die Schiffe jetzt deutlich länger, weil sie langsamer fahren, um Treibstoff zu sparen“, sagt Hannes Freudenthaler, Geschäftsführer von andmetics in Leonding.

Fahrten zu den Kunden kosten mehr - das trifft Essens-Zusteller, mobile Pflegedienste, Elektriker, Installateure und auch Handwerker. Was tun Brief- und Paketdienstleister? DHL Express hilft sich mit einem Treibstoffzuschlag, der monatlich neu festgesetzt wird. Die Post steigt bei der Umstellung des Fuhrparks auf Elektro-Fahrzeuge weiter aufs Tempo: 2500 mit Strom betriebene Zustellfahrzeuge sind bereits im Einsatz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)