So, 19. August 2018

'Top-Arbeit geleistet'

28.05.2011 11:52

Foda und Kreuzer trafen sich zum Abschlussgespräch

Von wegen ausschlafen können nach dem Party-Marathon - bereits am Freitagvormittag haben sich Franco Foda und Sturms scheidender Sportdirektor Oliver Kreuzer getroffen, um Wesentliches für die nahe Zukunft zu besprechen. Foda: "Er hat alles perfekt übergeben, so wie Oliver eben auch über drei volle Jahre lang hier eine Top-Arbeit geleistet hat."

"Ich war jedenfalls wie vor den Kopf gestoßen, als ich erfahren habe, dass er uns verlässt. Da feiert man gerade einen Meistertitel, freut sich riesig - und dann gleich so eine Meldung. Aber okay, so ist es jetzt einmal, nun springe ich halt kurzfristig wieder ein", sagt Sturm-Trainer Foda, der sich aber schon so seine Gedanken macht. "Weil man hinterfragen muss, warum es in den letzten Jahren gleich drei Sportdirektoren gegeben hat." Kreuzer, der sich mit Karlsruhe auf einen Zweijahresvertrag einigte, war es verständlicherweise leid, stets Querschüssen ausgesetzt zu sein.

Feldhofer im luftleeren Raum
Jetzt hat Foda etliches am Hals, von dem er bis jetzt befreit war. Schildenfeld wird zu ersetzen sein. "Denn wenn ein Spieler sagt, dass er geht, wird's so sein." Kienzl ist offen, und Feldhofer? Der bewegt sich im luftleeren Raum. Es gab zwar im Winter eine definitive, mündliche Zusage für die Vertragsverlängerung - aber seither ist Funkstille. Dass sich das schwarze Urgestein (bei allen drei Titeln dabei) mehr als verschaukelt vorkommt, ist nachvollziehbar. Aber laut Präsident Stockenhuber ("Wir müssen sparen, doch konsolidieren heißt nicht, voll auf die Bremse zu steigen"), ist der Fall klar: "Gibt es diese Zusage vom Sportdirektor, hält sich der Klub daran."

(Noch?) kein Bangen um Foda
Auch fix: Es wird einen neuen Sportdirektor geben - aber nicht ad hoc. Dass auch der Trainer, mit dem er am Freitag konferierte, wechseln könnte, befürchtet er nicht. "Ich glaube zu wissen, dass Franco noch Jahre bei uns bleiben wird. Aber: Will er weg, können wir ihn nicht halten - er hat auch eine Ausstiegsklausel."

Archivbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.