Mi, 26. September 2018

200 Meter abgestürzt

19.05.2011 16:37

Wanderer bei Suchaktion tot aufgefunden

Ein 61-jähriger Wanderer ist am Donnerstagvormittag im Ortsgebiet von Bürs (Bezirk Bludenz) tot aufgefunden worden. Der Pensionist dürfte bereits am Mittwoch auf einer Tour rund 200 Meter abgestürzt sein und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen haben. Nachdem Angehörige den Mann als abgängig gemeldet hatten, wurde eine groß angelegte Suchaktion eingeleitet. Dabei wurde die Leiche entdeckt.

Der ortskundige Mann, der häufig längere Wanderungen unternahm, brach am Mittwoch gegen fünf Uhr früh zu einer Tour zur Nonnenalpe oberhalb von Bürs auf. Als er über eine Rinne in Richtung des Tantermauses (1.822 Meter) absteigen wollte, kam der 61-Jährige auf einem Schneefeld aus unbekannter Ursache zu Fall. Er stürzte dann rund 200 Meter über steiles Gelände ab und erlitt dabei schwerste Kopf- und Brustverletzungen.

Verwandte des Mannes meldeten den Wanderer am Donnerstagmorgen als vermisst. Nach einer Suchaktion durch Bergrettung, Polizei und Alpine Einsatzgruppe wurde die Leiche des 61-Jährigen am Vormittag durch einen Polizeihubschrauber entdeckt und per Tau geborgen. Laut Spurenauswertung dürfte sich der tödliche Alpinunfall Mittwochmittag zugetragen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.