Di, 25. September 2018

Bissige Schäfer

15.05.2011 23:55

Hundehalter blüht Anzeige wegen Körperverletzung

Wie bereits ausführlich berichtet, musste am Samstag in den frühen Morgenstunden ein Schäferhund von der Innsbrucker Polizei erschossen werden, nachdem er zuerst einen Jogger und dann einen Hund angefallen und gebissen hatte. Den Besitzer des Schäfers erwartet jetzt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Insgesamt zehn Schüsse peitschten am Sonntagmorgen durch die Innsbrucker Lönsstraße. Dann lag ein Schäferhund tot auf der Straße. Erst mit dem Erschießen des Tieres konnten Polizeibeamte zwei allein laufende, rasende Schäferhunde stoppen. Zuvor hatten die beiden aggressiven Hunde einen Jogger (51) und einen Spitz-Mischling, der mit seinem Frauchen spazieren war, angefallen und gebissen.

Während der erschossene Schäferhund tot auf der Strecke blieb, hatte der andere Reißaus genommen. Auch der verletzte und schwer geschockte, aber nicht lebensbedrohlich verletzte Spitz-Mischling war in voller Panik nach der Attacke davongelaufen.

Beide flüchtigen Tiere konnten bald darauf gefunden werden. Als Halter der beiden Schäferhunde, die für den Riesenwirbel gesorgt hatten, wurde von der Polizei schließlich ein 42-jähriger Innsbrucker eruiert. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

von Werner Kriess, Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
SPÖ-Personalrochaden
„Mit neuem Team rasch an die Arbeit gehen“
Österreich
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International
Mit Katia Wagner
#brennpunkt-Talk: Sind Frauen bessere Politiker?
Video Show Brennpunkt
Gegen Leobendorf
Altach nach 2:1-Sieg im Cup-Achtelfinale
Fußball National
Schönstes Tor?
Liverpool-Star lästert über Salah-Auszeichnung
Fußball International
Streit um Sitzordnung
Grasser-Anwalt Ainedter „im Feindesland“
Österreich
Gar nicht schwerfällig
Audi Q3: So greift Kuh 3 im gestreckten Galopp an!
Video Show Auto
Insolvente Modekette
Vögele: Weitere 16 Filialen werden geschlossen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.