Do, 13. Dezember 2018

"Klima-Probleme"

09.05.2011 16:31

Nutzungskonzept für Linzer Tabakfabrik gesucht

Obwohl die Tabakfabrik bereits seit 2009 geschlossen ist, gab sie am Samstag ein "Starkes Rauchzeichen". Bei einem gleichnamigen Symposium beschäftigten sich Architekten, Kunsthistoriker und Experten mit dem 80.000-Quadratmeter-Areal. Die Zukunft des Gebäudes liegt aber weiter im Ungewissen und wird sich nicht vor Ende des heurigen Jahres entscheiden.

"Durch die Diskussionen haben wir alle ein klareres Bild bekommen, was technisch möglich ist. Auch die Mitarbeiter des Denkmalamts konnten ihre Sichtweise darstellen", sagt Reinhard Niedermayr von der Tabakfabrik Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft.

Eine der Herausforderungen ist das Raumklima des Gebäudes. "Das Problem brennt uns unter den Nägeln. Für die Fabrik war eine hohe Luftfeuchtigkeit wichtig. Daher sind die Räume gut durchlüftet – aber undicht. Für jede andere Nutzung keine guten Voraussetzungen", sagt Niedermayr. Für die Detailanalyse scannt eine Firma bereits seit Oktober die alten Pläne des Architekten Peter Behrens ein.

Zusätzlich arbeiten nicht nur Stadtobere an einem Nutzungskonzept, sondern auch Architekten aus ganz Europa. Im Rahmen des Europan 2011, einem Ideenwettbewerb für Städtebau und Architektur, entwickeln mehr als 30 Teilnehmer Vorschläge für den Stadtteil bis zum Winterhafen.

Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.