26.01.2022 07:27 |

Regeln beachten

So funktioniert das Freitesten mit PCR-Gurgeltests

Kompliziert ist das seit Dienstag mögliche Freitesten mit PCR-Gurgeltests in Kärnten: Es gibt mehrere Regeln zu beachten. Ganz grundsätzlich gilt: Geboosterte Personen sind keine Kontaktpersonen. Auch die Antigen-Selbsttest-Plattform des Landes ist derzeit hoch im Kurs...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit Dienstag können sich Kontaktpersonen ab dem fünften Tag mittels selbst durchgeführtem PCR-Gurgeltest aus der Quarantäne freitesten. „Wer nach vorgegebener Anleitung gurgelt, das Ganze auf Video festhält und dieses korrekt auf die Corona-Website des Landes hochlädt, dessen Absonderungsbescheid wird aufgehoben“, verspricht Corona-Sprecher Gerd Kurath: „Man muss dafür nicht extra 1450 wählen, das geht automatisch!“

Wer gilt als Kontaktperson?
Kein Gesund- bzw. Freitesten gibt es für Infizierte selbst und für deren nicht geboosterte Familienmitglieder, die im selben Haushalt leben und deshalb als Kontaktpersonen eingestuft werden. Kurath: „Das geht aufgrund der hohen Ansteckungswahrscheinlichkeit von Omikron nicht. 95 Prozent der Infizierten sind auch nach fünf Tagen noch hochinfektiös!“ Dreimal Geimpfte oder jene, die beim Kontakt mit Infizierten eine FFP2-Maske getragen haben, gelten übrigens nicht als Kontaktpersonen.

Freitesten mit Gurgeltests
Aber Achtung: Den Gurgeltest in Richtung Freiheit darf der Infizierte keinesfalls selbst bei Apotheken oder Spar-Märkten abholen und abliefern. Kurath: „Damit muss der sich in Quarantäne Befindende seine Freunde, Bekannte oder Familie beauftragen. Er selbst darf die eigenen Räumlichkeiten ja nicht verlassen!“

„Gesunde Mitarbeiter nicht wegsperren“
Das Einlenken des Landes in Sachen Freitestungen begrüßt WK-Präsident Jürgen Mandl: „Unsere Betriebe haben mit Krankenständen und den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu kämpfen. Da darf man ihnen nicht auch noch gesunde Mitarbeiter wegsperren!“ Indes ist die Antigen-Selbsttest-Plattform des Landes seit Samstag wieder freigeschaltet. 2000 Kärntner haben sich seither selbst getestet - 43 waren positiv.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol