20.01.2022 17:00 |

Ski alpin

Mirjam Puchner und die Freude auf Cortina

Salzburgs schnellste Ski-Dame Mirjam Puchner erklärt, warum es bei Heimrennen in Zauchensee nicht nach Wunsch klappte und wieso es in Cortina nun besser laufen wird. In der „Perle der Dolomiten“ hat sie aber keinen Quali-Stress für Peking: Das Olympiaticket hat sie als einzige Salzburgerin schon fixiert.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit drei Saison-Podestplätzen im Gepäck war Mirjam Puchner letzte Woche nach Zauchensee gereist. Und die Hoffnung, dass es für die 29-Jährige vom WSV St. Johann auch auf ihrer Heimstrecke einmal besser laufen würde, war groß. Mehr als ein 18. Platz hatte bei sechs Auftritten im Kälberloch nie rausgeschaut.

Strecke für ihre Fahrweise nicht „maßgeschneidert“
Nach den Rängen 17 und 14 reiste die Pongauerin mit der Erkenntnis ab: „Das ist nicht die Strecke, die für mich maßgeschneidert ist. Bei der Abfahrt habe ich zudem Fehler eingebaut. Aber der Grundspeed ist da.“

Ihr voller Fokus liegt nun schon auf Cortina d’Ampezzo. Im WM-Ort von 2021 steigt Donnerstag das erste Training für Abfahrt und Super G am Wochenende. „Auf Cortina freue ich mich richtig. Vom Gelände her kommt mir die Abfahrt mehr entgegen. Meine Stärke ist, dass ich im Flachen meine Innenlage ausspielen kann. Das schaffe ich bei Kurven wie in Zauchensee nicht. Die weiten Kurven in Cortina liegen mir mehr“, betont die Salzburgerin.

Rückenfit-Programm am Ruhetag
Am Montag gab es noch ein paar Physio-Einheiten. „Ich hatte meinen Rücken nicht ganz im Griff. Nichts Tragisches, aber da tut ein freier Tag ganz gut.“

Wenigstens muss sie sich keine Sorgen um eine Olympia-Ticket machen. Das hat sie trotz der Durchschnittsergebnisse in Zauchensee längst fix. Immerhin ist die einzige ÖSV-Dame, die in beiden Speed-Disziplinen in diesem Winter auf dem Podest gestanden ist. Vielleicht kommt in der „Perle der Dolomiten“ noch eines dazu.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)