Familie attackiert

25-Jähriger rastete wegen Handy völlig aus

Ein banaler Anlass ließ einen 25-Jährigen in Steinerkirchen im Innkreis am Sonntag völlig ausflippen. Weil ein Handy nicht so funktionierte, wie er sich das vorstellte, attackierte er seine beiden Schwestern, den Schwager, seinen Vater und Polizisten. Der psychisch labile Angreifer konnte nur durch den Einsatz eines Pfeffersprays gebändigt werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war das Mobiltelefon der älteren Schwester, das den 25-Jährigen in der elterlichen Wohnung völlig ausrasten ließ. Er ging auf die 35-Jährige los und schlug ihr gegen den Kopf. Ihr zu Hilfe kommender Ehemann (42) wurde aber vom Schwager ebenfalls wild attackiert und so schwer verletzt, dass er ins Klinikum Wels eingeliefert werden musste. Als Nächstes verletzte er dann auch die jüngere Schwester (21) am Kopf. Weil währenddessen aber die 35-Jährige und ihr Ehemann ins Freie geflüchtet waren, schnappte sich der Bruder ein Messer, rannte ihnen nach und drohte, sie umzubringen.

Auf Vater losgefahren
Dann stieg der aggressive Mann in ein Auto und fuhr auf seinen Vater los, der sich zwar mit einem Sprung zur Seite retten konnte, dabei aber über einen Abhang fiel. Als die Polizei eintraf, hatte sich der 25-Jährige mit der jüngeren Schwester in der Wohnung verschanzt. Die Beamten traten die Tür ein, wurden von ihm aber mit Wurfgegenständen bedroht. Erst als sie Pfefferspray einsetzten, gelang es, den Mann festzunehmen. Er wurde in die Justizanstalt Wels gebracht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)