Schein gefälscht

Transporteur war illegal auf Autobahn unterwegs

Mehrmals kam er durch, jetzt hat es ihn auf der Innkreisautobahn erwischt: Ein türkischer Transporteur war illegal unterwegs, weil er seine Genehmigung immer wieder fälschte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Masche ist nicht ganz neu: Man nehme eine abgelaufene Gütertransport-Bewilligung und verwende sie immer wieder. Das spart Kosten und bürokratischen Aufwand.

Teure Fuhr
Bei der Kontrollstelle in Kematen am Innbach wurde ein Türke angehalten, der von Deutschland in seine Heimat unterwegs war. Der Transporteur zeigte die Bewilligung vor, aber die Beamten erkannten, dass sie manipuliert war. Der 56-Jährige gestand, einen abgelaufenen Schein mehrmals verwendet zu haben. Jetzt wird´s eine teure Fuhr, denn die Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen hat nun Anzeigen wegen mehrere Übertretungen.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)